Whitepaper 13.09.2018, 10:18 Uhr

Ausschreibungen gewinnen und erfolgreich umsetzen - neue Chancen im Schienen-Personennahverkehr

Wer als Betreiber neue Strecken im Schienen-Personennahverkehr gewinnen will, steht vor zahlreichen Herausforderungen. Ein systematisches und nachhaltiges Vorgehen in einer geeigneten Software-Umgebung erleichtert die qualifizierte Beantwortung von Ausschreibungen und die erfolgreiche Umsetzung umfangreicher Projekte bis in den laufenden Betrieb.
In umfangreichen Ausschreibungen erhalten Verkehrsbetriebe die Chance, Strecken oder Streckennetze mit den einmal definierten Bedingungen, Fahrzeugen und Einrichtungen über viele Jahre hinweg erfolgreich zu bewirtschaften.
 
Neben gesetzlichen Rahmenbedingungen, Verbandsrichtlinien und Betriebsvorschriften gehören umfassende technische Spezifikationen der einzusetzenden Fahrzeuge und sonstigen technischen Einrichtungen zu den Anforderungen – bis hin zur Instandhaltung der eingesetzten Schienenfahrzeuge.
 
Mit herkömmlichen Mitteln und Methoden lassen sich mehrere Hundert dieser Anforderungen zwar detailliert erfassen, aktualisieren und kommunizieren. Eine fortlaufende Versionierung und Änderungshistorie, ebenso wie eine bereichsübergreifende Zusammenarbeit, müssen jedoch scheitern.
 
Deshalb wird der Einsatz einer professionellen Software für das Anforderungsmanagement empfohlen, die sich bereits in vielen anderen Bereichen der Wirtschaft durchgesetzt hat. Sie unterstützt nicht nur eine ortsunabhängige Zusammenarbeit an der Erfassung, Prüfung und Fortschreibung sämtlicher Anforderungen in rollenspezifischen Sichten, sondern sichert auch die fortlaufende Nutzung aller Informationen über die gesamte Betriebsdauer eines gewonnenen Ausschreibungsprojekts hinweg.
 
 
Siemens PLM Software stellt Ihnen dieses White Paper kostenlos zur Verfügung.


Das könnte Sie auch interessieren