02.11.2009, 17:03 Uhr

HTC Touch2

Auf den ersten Blick ist das HTC Touch2 mit allem ausgestattet, was das Herz begehrt. Hinzu kommt das neue Windows Mobile 6.5 sowie der attraktive Preis von 399 Franken. Wie smart das Business-Phone tatsächlich ist, zeigt unser Test.
Das HTC Touch2 verfügt über ein 2,8-Zoll-Display und liegt mit einem Gewicht von 110 Gramm und einem attraktiven Formfaktor gut in der Hand. Zudem ist es hochwertig verarbeitet und macht einen tollen ersten Eindruck. Einzig das von HTC gewohnte und kratzeranfällige Kunststoffdisplay vermag dem Äusseren ein paar Punkte abgewöhnen. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des Smartphones zählen Office Mobile, eine 3,5mm Klinkenbuchse, eine Kamera mit 3,2 Megapixel, GPS, Bluetooth, WLAN b/g sowie HSDPA für eine mobile Datenübertragung mit bis zu 7,2 Mbps. Der interne Speicher von 256 MB lässt sich dank microSDHC-Kartenslot auf bis zu 32 GB erweitern. Zudem erhält der Benutzer mit dem HTC Touch2 Zugriff auf den neuen, noch etwas mageren, Windows-App-Store ,,Marketplace" sowie den Online-Dienst ,,MyPhone". Der kostenlose Synchronisationsdienst MyPhone speichert Fotos, Musik, Kontakte und Textnachrichten. Vorinstalliert ist auch die Navi-Lösung Co-Pilot - wenn auch nur eine Demo-Version für zwei Wochen. Bedienung lässt zu wünschen übrigBedienen lässt sich das Smartphone per Fingertipp oder alternativ mit dem eingebauten Stylus. Trotz dem neuen Windows Mobile 6.5 kommt man um den Stylus bzw. die Bedienung per Fingernagel jedoch nicht herum. Zudem reagiert der kapazitive Bildschirm auf Druck statt auf Berührung und unterstützt leider keine Multitouch-Gesten. Dafür verfügt das HTC Touch2 über eine Zoomleiste unterhalb des Displays. So können beispielsweise Bilder oder Internetseiten schnell und komfortabel herein- oder herausgezoomt werden. Weiterer Minuspunkt: Trotz dem verbauten 528-MHz-Prozessor reagiert das Gerät sehr träge, sobald im Hintergrund mehrere Applikationen geöffnet sind. Es scheint als sei das OS auch in der 6.5-Version ein Ressourcenfresser. Recht gut schnitt das Smartphone dafür in unserem Akku-Test ab. Im Normalbetrieb hielt es knapp 2 Tage durch, bevor es wieder an die Dose musste. Fazit: Das HTC Touch2 ist besser zu bedienen als bisherige Windows-Smartphones, doch es lässt in punkto Geschwindigkeit, Multitouch-Bedienung und Display-Auflösung einige Wünsche offen. Trotzdem: Smarter Wurf zu einem grossartigen Preis. HTC Touch2Preis: 399 Franken (ohne Abo)+ Preis, Funktionsumfang, Akku, Zoomleiste- Reagiert manchmal etwas träge, Qualität des Displays, keine Multitouch-Steuerungwww.digitec.chAlternatives Smartphone: Das Samsung i8000 Omnia II läuft ebenfalls mit dem neuen Windows Mobile 6.5 und verfügt über einen 3,7-Zoll grossen resistiven Touchscreen, eine 5 Megapixel-Kamera sowie 8 GB interner Speicher. Die üppigere Ausstattung hat aber auch ihren Preis: 659 Franken ohne Abo. Manuela Amrein