Sichern Sie Ihre Unternehmens-IT gegen Exploits

IT-Umgebungen von Unternehmen sind rund um die Uhr ein beliebtes Angriffsziel für Hacker. Ein mögliches Einfallstor sind nicht gepatchte Schwachstellen in Software oder Betriebssystemen. Die Angriffe erfolgen meist über präparierte Links oder E-Mailanhänge und sehen häufig täuschend echt aus.

» Von baramundi Software AG, 26.09.2016 09:00.

weitere Artikel

Die spektakulären und schlagzeilenträchtigen Cyberangriffe sind keineswegs nur Geniestreiche von hochtalentierten Hackern. Vielmehr gehen sie immer öfter auf das Konto von Kriminellen, die ohne teures Equipment und ohne Profi-Programmierkenntnisse auskommen. Sie nutzen die im Internet kostenlos verfügbaren Exploits für die vielen tausend Schwachstellen, die potentiell auf jedem Windows-Client und -Server im Unternehmen vorhanden sind. Über jede dieser Lücken könnte ein erfolgreicher Angriff geführt werden. Firewalls und Virenscanner werden bei derartigen Angriffen einfach umgangen.

Mut zur Lücke ist vor diesem Hintergrund für IT-Administratoren keine Tugend. Schliesslich tragen sie die Verantwortung für die Sicherheit der Daten und einen störungsfreien Betrieb der Infrastruktur.

Angesichts der hohen und ständig weiter steigenden Zahl von Sicherheitslücken ist es für einen IT-Administrator allerdings de facto nicht möglich, ohne automatisierte Hilfsmittel den Überblick zu behalten und zuverlässig für grösstmögliche Sicherheit auf allen Endgeräten zu sorgen.

 

 

 

Whitepaper baramundi

Schwachstellenmanagement-0916

PDF 922.8 KB