Cloud und WAN-Kostendruck treiben weitere Verbreitung von SD-WAN voran

Der Siegeszug von SD-WAN hält weiter an und wird auch in den nächsten Jahren in einer Reihe von Branchen anhalten. Dies belegt eine neue Studie der International Data Corporation (IDC) mit eindrücklichen Zahlen.

» Von Riverbed, 08.05.2017 08:53.

weitere Artikel

RiverbedGemäss jüngsten Daten aus der IDC-Studie „U.S. Enterprise Communication Survey“ aus dem Jahr 2016, planen fast 50% der befragten Unternehmen innert der nächsten 1-2 Jahre zu SD-WAN zu migrieren. Die Studie zeigt auf, dass sowohl Anbieter von Router- und WAN-Lösungen, als auch Unternehmer von einer solchen Migration profitieren können. Zwischen 2015 und 2020 wird nach IDC-Schätzungen die jährliche Wachstumsrate für SD-WAN bei über 90 % liegen und der weltweite Markt für SD-Wan-Infrastruktur und Services im Jahr 2020 die 6 Mrd. $-Marke übersteigen.

Software-defined WAN (SD-WAN) versteht man die Installation eines Enterprise-WAN (Wide Area Network), das SDN (Software-defined Networking) einsetzt. Auf diese Weise wird der Traffic am effizientesten zu den Außenstellen geleitet. Dank SD-WAN verschiebt sich das Monitoring und das Management des Traffics von den physischen Geräten zur Anwendung selbst und die Agilität von SDN wird dadurch bestmöglich ausgenutzt.

Die wirtschaftlichen Vorteilen von SD-WAN sind vielfältig: Es ermöglicht eine kosteneffiziente Bereitstellung von Geschäftsanwendungen, die Erfüllung neu entstehender Anforderungen der modernen Zweigstelle oder des dezentralen Standorts.  Weiter lassen sich dadurch SaaS (Software as a Service) und Cloud-basierten Services optimieren und die IT-Effizienz der Zweigstelle durch Automatisierung verbessern. 

Möchten Sie mehr über die Vorteile von SD-Wan wissen? Mit dem Whitepaper von Riverbed zur neusten IDC-Studie können Sie sich einen umfassenden Überblick verschaffen.

Whitepaper Riverbed

Riverbed-0517

PDF 411.8 KB