Steuererklärung am PC: So einfach gehts

» Von Simon Gröflin , 13.02.2017 11:12.

weitere Artikel

Bildergalerie

Berufsabzüge und Weiteres

Beim Berufsabzug zu Fahrspesen und Verpflegung wird Ihnen ein Pauschalabzug vorgerechnet. Für höhere Mehrkosten sind Belege gefragt. Jede abzugsberechtigte Position wird Ihnen wieder in einem Ja-/Nein-Dialog vor Augen geführt. Folgen Sie einfach dem Assistenten. Irgendwann fragt das Programm nach Weiterbildungskosten und 3a-Zahlungen. Diese sollten Sie, falls einbezahlt, unbedingt angeben.

Vergessen Sie ebenfalls Abzüge wie Krankheitskosten und Zahnarztbelege nicht. Diese werden als Einzelbeiträge erfasst, indem Sie jeweils in eine leere Formularzelle klicken. Nach der letzten Abzugsposition wird Ihnen vorgerechnet, wie hoch die Kantons- und Gemeindesteuern ausfallen. Gegen Schluss folgt ausserdem über ein späteres Interaktionsfeld die Frage, wohin Sie die Steuerrückerstattungen ausbezahlt haben möchten. Hier können Sie entweder Wie bisher (gemäss Ausdruck Steuererklärung) ankreuzen oder ein neues Konto angeben. Wenn Sie gar nie ein Konto angegeben haben, erhalten Sie in der Regel bei Rückerstattungen einen Auszahlungsschein.

Achtung: Aktuell warnt die Eidgenössische Steuerverwaltung unter www.estv.admin.ch vor Betrugsmails mit Rückerstattungsformularen, die teilweise auch am Wochenende die Runde machen. Die Betrugsnachrichten werden unter dem Namen der Eidgenössischen Steuerverwaltung verschickt. Hüten Sie sich vor diesen billigen Gaunermails. Echte Hinweise zu Steuerrückerstattungen treffen nur per Post ein.

Speichern und übermitteln

Speichern Sie die Steuererklärung per Datei/Speichern unter auf der Festplatte. Sie können nun zwischen der Ausdruckfunktion oder der elektronischen Übermittlung wählen. Der Ausdruck der kompletten Steuererklärung ist nicht mehr notwendig. Sie müssen aber in jedem Fall am Schluss eine Freigabequittung unterschreiben und diese mitsamt Ihren Belegen wie Lohnausweis und Bankbelegen dem Steueramt einreichen.

Tipp: nützliche Links

• Infos zu Fristen und zur Versteuerung: ch.ch/de/steuererklarung

• Ausfüllen einfach erklärt für Jugendliche: steuern-easy.ch

• Begriffslexikon und Tipps zum Steuerwesen: steuerportal.ch

• Wie funktioniert das Steuersystem? www.estv.admin.ch

• Leitfaden zu Bern, Waadt und Zürich: swiss-tax.ch/PC-Steuererklaerung.htm

• Dr. Tax 2.0 (kostenpflichtig): drtax.ch</div>

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.