Steuererklärung am PC: So einfach gehts

» Von Simon Gröflin , 13.02.2017 11:12.

weitere Artikel

Bildergalerie

Software installieren

Laden Sie zuerst die Software Ihres Kantons herunter. In der Regel gibt es die Software sowohl für Mac als auch für Windows, oft auch für Linux. Achten Sie darauf, dass Sie fürs aktuelle Jahr 2017 die Software des Jahres 2016 herunterladen.

 

Nach der Installation öffnen Sie das Programm. Anschliessend klicken Sie auf Neue EasyTax-Datei erstellen. Bei PrivateTax für Zürich würden Sie einfach auf die Schaltfläche Neue Steuererklärung 2016 Ohne Vorjahresdatenimport klicken. In EasyTax werden Sie gleich von Anfang an von einem Assistenten begleitet. Bei PrivateTax klicken Sie stattdessen auf Assistent von vorne beginnen. Den Eintrag EasyTax anhand von Beispieldaten kennenlernen überspringen Sie und bestätigen den Haftungsausschluss mit einem Häkchen. Halten Sie Ihre Adressnummer (bzw. Ihre PID im Kanton Zürich) bereit. Dabei handelt es sich um eine eindeutige Referenznummer der Steuerbehörden. Die Identifikationsnummer finden Sie ganz oben auf dem Papierbogen der Steuererklärung.

Erste Schritte

Lassen Sie keine obligatorischen Felder leer. Beantworten Sie der Reihe nach alle Ja-/Nein-Fragen zu Familienverhältnissen, Kindern und Berufsvorsorge. Gehen Sie jeweils mit Weiter zum nächsten Fenster.

 

Die Frage nach der Liegenschaft beantworten Sie je nach Wohnlage. Bei einer normalen Mietwohnung klicken Sie einfach auf Weiter. Bei einer Eigentumswohnung wählen Sie Ich wohne in eigener Liegenschaft.

 

Die Frage Bezogen Sie Lohn aus unselbständiger Erwerbstätigkeit? beantworten Sie mit Ja, wenn Sie Angestellte(r) bei einem Unternehmen sind. Es öffnet sich ein neues Fenster, bei dem Sie rechts unten Hinzufügen wählen.

Wichtig: Beim Jahreseinkommen tragen Sie von Ihrem Lohnausweis die Summe unter dem Punkt Nettolohn II ein. Füllen Sie in der ersten Registerkarte alle Angaben zu Ihrem Arbeitgeber aus. Hindert Sie das Programm beim Wechsel zu den weiteren Registerkarten wie Fahrtkosten und Verpflegung, sollten Sie immer nachschauen, welches Pflichtfeld vielleicht vergessen wurde. Meist ist es nur der Zeitraum, den Sie einfach mit 01.01.2016 bis 12.12.2016 angeben. Wenn Sie mehreren Tätigkeiten nachgingen, eröffnen Sie unten über die Schaltfläche Hinzufügen weitere Karteikarten.

Je nach vorherigen Antworten fragt das Programm anschliessend nach Ihren Guthaben, Erbschaften, Schenkungen etc. Bei der Frage Hatten Sie Wertschriften, Guthaben (z. B. Bank-/Postkonto)? müssen Sie Ihr Guthaben eintragen.

Nächste Seite: Berufsabzüge und Weiteres

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.