5 Security-Apps auf dem Prüfstand

Mobile Geräte im Business-Einsatz brauchen professionelle Schutz-Apps, um sensible Daten vor unberechtigtem Zugriff zu schützen. Welche Lösung besonders zuverlässig arbeiten, zeigt der Vergleich.

» Von Markus Selinger, 11.01.2017 06:26.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Mobile Geräte mit Android gehören in jedem Unternehmen zur Ausstattung und sollten nur mit guten Schutz-Apps arbeiten. Viele ältere Sicherheitslösungen, die noch im Einsatz sind, kümmern sich zum Teil nicht um das mobile Equipment. Allerdings verlangen die Sicherheitsanforderungen nach einem umfassenden Schutz aller verwendeten Clients – auch der mobilen.

Wir haben fünf Lösungen ausgewählt, die Mobile Device Management (MDM) unterstützen, und deren Security-Apps im Labor auf ihre Schutzwirkung prüfen lassen.

Die Unternehmenslösungen sind meist modular aufgebaut. Es gibt sie als Endpoint-Suiten, bei denen aber die Schutzkomponente für mobile Geräte fast immer auch als Einzel­modul verfügbar ist. So lassen sich vorhandene Sicherheitslösungen in Unternehmen auch nur um die Komponente Mobile Device Management ergänzen.

Voraussetzungen für BYOD

Besonders die vielen privaten Geräte von Mitarbeitern bereiten den Sicherheitsverantwortlichen oft noch unruhige Nächte. Jeder möchte im Unternehmen damit online gehen und vielleicht sogar auf Server zugreifen. Unkontrolliert wird so jedes einzelne Gerät zum potenziellen Sicherheitsleck.

Das Konzept BYOD – Bring Your Own Device – soll hier der Heilsbringer sein. Mit dieser Technik und einem gut strukturierten MDM wird auf jedem privaten Gerät eine Schutzsoftware installiert. Der Administrator des Unternehmens kann dann Konformitätsregeln auf jedem Gerät hinterlegen und so die Zugriffe steuern. Verseuchte oder gerootete Geräte werden dann ohne administratives Zutun vom Firmennetzwerk ausgeschlossen und in Quarantäne geschickt. Allerdings muss dazu auch die installierte Schutz-App verseuchte Anwendungen der Angriffe erkennen können.

Nächste Seite: Highlights der 5 Kandidaten

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.