Im Test: Sony Xperia XZ Premium

» Von Florian Bodoky , 06.07.2017 06:45.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Schön, schöner, Xperia-Display

Viel Freude bringt das Display, auch wenn die 4K-Qualität in dem für 1080 Pixel ausgelegten Android noch kaum ausgenutzt werden kann. UHD-Apps sind rar, auch Streaming-Anbieter wie Netflix, die theoretisch UHD-Inhalte anbieten, können auf dem XZ Premium noch nicht in voller Blüte genossen werden.

Qualitativ ebenfalls stark sind die Kameras, welche mit 19 Megapixel bzw. 13 Megapixel (!!!) auf der Vorderseite ablichten. Wie auch Samsung mit dem Galaxy S8 kann das XZ Premium Superzeitlupen-Aufnahmen anfertigen. Für diese Slo-Mo-Inhalte wird die Auflösung auf 720 Pixel reduziert, aber Vorsicht: Auch mit einer niedrigeren Auflösung gibt es kaum einen effizienteren Weg, dem Speicher des Smartphones vollzukriegen.

Fazit

Sony ist hier ein richtig tolles Smartphone gelungen. Die Kamera, der Akku, die Hardware – alles top! Stellt sich die Frage, ob sich das «kleine» Display als K.O-Kriterium herausstellt. Denn die renommierte Konkurrenz schläft nicht.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.