Test: Internetbox 2

» Von Florian Bodoky , 18.01.2017 15:12.

weitere Artikel

Bildergalerie

Ein spezielles Kränzchen winden muss man dem Router-Interface. Abgesehen von der grafisch angenehmen Gestaltung des GUIs sind alle Funktionen sinnvoll und nachvollziehbar angeordnet, zu keiner Einstellung benötigt man mehr als zwei Klicks.

Zudem erlaubt die Internetbox 2 ein manuelles Einspielen von Firmware-Updates, Einrichten von Port-Weiterleitungen, MAC-Filtern etc. Da hat man bei Provider-eigenen Routern schon proprietärere Konfigurationen gesehen. Zu gefallen weiss auch die Vielfalt an angebotenen Funktionen. So verfügt die Internetbox 2 über eine Zeitschaltuhr, mittels derer genau festgelegt werden kann, wann die Verbindung zum Internet unterbrochen werden soll und wie lange. Dies erledigt die Box zum fraglichen Zeitpunkt selbstständig. Auch eine separate Zeitschaltuhr für das Gäste-WLAN wird angeboten, sodass man, nachdem die Gäste wieder gegangen sind, das Gäste-WLAN nicht mehr selbstständig deaktivieren muss.

Dem Anspruch, für eine ganzheitliche Vernetzung sorgen zu wollen, kommt der Schweizer Branchenprimus nach: So fungiert die Internetbox 2 auf Wunsch als NAS. Wird über USB eine externe Festplatte oder ein Stick angeschlossen, kann von jedem im (W)LAN befindlichen Gerät auf die Daten zugegriffen werden. Dank der App ist auch ein Zugriff von ausserhalb, z.B. mit dem Smartphone oder dem Tablet, möglich. Hier machten wir allerdings die Erfahrung, dass die Geschwindigkeit des Datentransfers nicht ganz an jene eines klassischen NAS-Servers herankommt. Auch das Streamen von Filmen auf mobile, nicht im (W)LAN befindliche Geräte brauchte zu Beginn einen Moment fürs Buffering.

Danach funktionierte es allerdings vorbildlich. Darüber hinaus rechtfertigt die Swisscom den hohen Preis des Routers (Fr. 299.–) mit VPN- und DNS-Funktion. Somit kann auch von extern auf das heimische Netzwerk zugegriffen werden und dank der Schritt-für-Schritt-Anleitung ist das Einrichten der VPN-Funktion kein Problem.

Nächste Seite: DECT-Basisstation

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.