Die besten Smartwatches

» Von Simon Gröflin , 27.12.2016 06:14.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Bildergalerie

Meinung: Was bringt die Smartwatch-Zukunft?


Auf eine Sache warten alle Smartwatch-Besitzer: Mehr selbstständige Apps, die nicht auf das Smartphone angewiesen sind. Hier spielen GPS-Sensoren und Mobilfunkmodule eine grosse Rolle. Erste Uhren mit diesen Eigenschaften finden Sie bereits in diesem Artikel. GPS und Mobilfunk wird man in Zukunft wohl in zunehmend mehr Smartwatches antreffen. Voraussetzung dafür war die Entwicklung entsprechend kleiner und Strom sparender Chips. Dennoch bleibt die Akkulaufzeit weiterhin eine Knacknuss der Smartwatches. Auch der Trend hin zu mehr Bedienungsoptionen für Musik-Streaming-Apps wie Spotify ist erkennbar. Es würde nicht überraschen, wenn sogar die Smart-Home-Steuerung über die Smartwatch zusehends an Bedeutung gewinnt. Trotzdem darf man nicht vergessen, dass Smartwatches weniger gut als erwartet laufen. Deshalb legen viele grosse Android-Wear-Hersteller eine Smartwatch-Pause ein. Denn der Verkauf bleibt weiterhin eine grosse Herausforderung. Lediglich Samsung und Apple haben diesen Herbst eine Neuauflage ihrer Top-Uhren herausgebracht. Wie es scheint, wollen dagegen grosse Hersteller wie LG, Lenovo und Huawei im Moment vor allem ihre Zielgruppe beobachten und deren Anforderungen neu bewerten, bevor sie eine weitere Smartwatch lancieren.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.