Test: ProtonMail – Sichere Alternative zu Gmail und Co.

» Von Jens Stark , 29.08.2014 14:47.

weitere Artikel

Schnörkellose Oberfläche

Die Oberfläche des Postfachs kommt sehr aufgeräumt daher und ist klar strukturiert. Das heisst aber auch, dass man nicht allzu viele Features wie etwa in den grossen Webmailprogrammen à la Gmail und Hotmail erwarten darf.

Vermisst haben wir etwa die Möglichkeit, Ordner zu erstellen, um die Mails zu sortieren. Es ist aber anzunehmen, dass solche elementaren Webmail-Funktionen noch hinzuprogrammiert werden.

Auch gibt es Einschränkungen in Sachen Daten- und Mailvolumen. So lassen sich nur 100 Megabyte in der Inbox ablegen. Zudem können nur 1000 Mails pro Monat verschickt werden.

Wie dem auch sei: Hier geht es ja nicht um Features und Funktiönchen, sondern um den sicheren, verschlüsselten Versand von Mails.

Nächste Seite: Verschlüsselt nach aussen mailen

Werbung

KOMMENTARE

Thomas Hertli: 01-09-14 16:35

Sicher ?????

Ist das nicht der Anbieter, der erst kürzlich aufgrund eines Updates alle Mails seiner Kunden eines ganzen Tages unwiederbringlich verloren hatte ?

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.