Schnelle, flexible und umfassende Datenbereinigung

/data.mill fragt auf globaler Basis automatisch Daten ab und korrigiert Ungenauigkeiten schnell, einfach und kostengünstig. Die Lösung ermöglicht einwandfreie Kundendaten, die entscheidend für kosteneffektive, personalisierte Druck- und Digitalmedienkampagnen sind.

» Von Ricoh, 11.04.2016 09:00.

weitere Artikel

Weitere Informationen


Ricoh Schweiz AG
Hertistrasse 2
8304 Wallisellen
Tel. 0844 360 360
Fax 0844 360 361
www.ricoh.ch

Hinter /data.mill stehen Ricoh und Methis Software, ein Partner in seinem Entwicklerprogramm.

„Wir haben alle schon Direktmarketing-Mails mit falschen Daten über uns selbst erhalten, was uns unweigerlich und immer wieder dazu veranlasst, diese sofort in den Papierkorb zu befördern“ sagt Benoit Chatelard, Vice President Production Printing, Ricoh Europe. „Früher bedeutete die Erstellung von Datensätzen mit jeweils aktuellen Details viele Stunden manueller Korrekturen, was die Projektzeiten und das Preis-Leistungs-Verhältnis negativ beeinflusste.

„Dank unserer gemeinsamen Entwicklungstätigkeit mit Methis Software, dem Spezialisten für Datenbereinigung und Adressenverwaltung,“ fügt Chatelard hinzu, „ist es jetzt schneller und einfacher, mittels Daten, die automatisch geprüft, referenziert und angereichert werden, eine massgeschneiderte Kommunikation mit maximaler Genauigkeit im richtigen Format zu erzielen. Für einen effizienten und flexiblen Workflow in der Datenverarbeitung lässt sich /data.mill in bestehende CRM-Lösungen integrieren. Die API für die Datenbereinigung kann Web-Formularen hinzugefügt werden, um zu vermeiden, dass falsche oder fehlerhafte Daten in eine Datenbank gelangen können.“

Diese hochentwickelte, gleichzeitig einfach anwendbare Lösung wird als kostenloses Plug-in für Microsoft Excel geliefert und ermöglicht die automatische Korrektur wie etwa von Namen, Adressen und Telefonnummern. Dazu gehört auch die Anwendung des richtigen Geschlechts für die verschiedenen Einträge in vielen Ländern. Ricoh bietet aktuell sechs verschiedene Finanzpakete zur Bezahlung der Datenbereinigungsdienste.

„Durch Abfragen vieler verschiedener Datenbanken kann /data.mill Ungenauigkeiten korrigieren, Tippfehler beseitigen und sogar Details aus dem Geo-Marketing liefern“, erklärt Chatelard. „Es werden die passenden Grussformeln verwendet, und es wird standardisierter Text genutzt, um fehlerhafte Grossschreibung zu entfernen. IBAN- und BIC-Nummern können überprüft, E-Mail-Adressen bestätigt und Telefonnummern als Festnetz- oder Mobilnummern erkannt und deren aktuelle Gültigkeit festgestellt werden.“

Die Aufbereitung und der Einsatz der bereinigten Daten werden in Zukunft immer wichtiger. /data.mill kann mehr als 95% der für die Datenbereinigung benötigte Zeit einsparen, während gleichzeitig die Fehlerwahrscheinlichkeit verringert wird. Bei der riesigen Menge der online verfügbaren Daten, die nicht alle korrekt sind, kann es schnell passieren, unrichtige Daten zu erhalten und zu verwenden. Durch die Integration von /data.mill in Web-Formulare lässt sich dies vermeiden. Eine regelmässige Prüfung der bestehenden Daten stellt auch sicher, dass die Datenbanken aktualisiert werden, wenn Personen umziehen oder sich ihre Angaben ändern.

Die einfach anwendbare und kostengünstige cloud-basierte Lösung mit Servern in Österreich und Deutschland entspricht den Datenschutzgesetzen; dadurch werden Vorgänge möglich, die eine personalisierte Kommunikation zum Ziel haben.

Ein weiteres attraktives Merkmal von /data.mill sind die flexiblen Finanzierungspläne. Der Kunde kann die Anzahl der Posten auswählen, die er für jede Kampagne benötigt, so dass es einfacher wird, im Rahmen des angegebenen Budgets zu bleiben. Ricoh bietet sechs Standardpakete, immer mit der Option, bei Bedarf mehr Posten nachzufordern. „Die Vorgänge können angeben, wie viele Einheiten sie zu einer gegebenen Zeit verwenden möchten und wählen aus, welche und wie viele Elemente abgefragt werden sollen. Dies ermöglicht eine straffe Budgetkontrolle und erlaubt eine gute Übersicht über die Kosten der einzelnen Kampagnen. Schätzungen werden genauer; die Wettbewerbsfähigkeit steigt und das Ertragsrisiko sinkt.“

Dies schilderte die Marketing-Agentur arge zeit media als erwartete Vorteile bei der Nutzung der Lösung gegenüber ihrem Kunden, einem internationalen Ölkonzern. Dieser wählte 5,5 Millionen Posten von /data.mill für die Bereinigung und Korrektur der Adressen von Kundenkarteninhabern in Österreich in Verbindung mit einem Hybrid-Postdienst namens Livepost. Chatelard fährt fort: „Für arge zeit media verwendeten wir zehn Arten von Datenanalysen, prüften 234.000 Datensätze und fanden heraus, dass 10.000 davon nicht zustellbar waren. Dadurch wurden allein 7000 € an Kosten nur bei dieser Kampagne eingespart, indem nicht belieferbare Adressen vom Druck ausgenommen wurden.“

Chatelard fügt hinzu: „Wenn die Basisdaten nicht stimmen, sind die Empfänger nicht an dem von Ihnen vermarkteten Produkt interessiert, egal wie gut es ist. Durch Nutzung von /data.mill können Vermarkter die Datengenauigkeit sicherstellen und häufig neue Türen öffnen, sowohl für bestehende als auch zukünftige Käufer. Durch Analyse dessen, was im Ergebnis dieser Kampagnen gekauft wurde, können Vermarkter fortfahren, ihr Angebot zu verbessern, so dass die Entwicklung zukünftiger Precision-Marketing-Kampagnen im Hinblick auf eine massgeschneiderte und dadurch erfolgreichere Kommunikation erleichtert wird.“

Bisher erhältlich in Zentraleuropa (Deutschland, Österreich und Schweiz) werden die Finanzpakete von /data.mill in den kommenden Monaten in ganz Europa verfügbar sein.

Noch mehr Infos über Ricoh Schweiz

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.