Inkjet-Revolution: Ricoh liefert Milliarden von Drucken, Hunderte von Drucksystemen, fast ein Dutzend Tintenarten und noch mehr

Ricoh hat weltweit ein neues Niveau erreicht, wie an den Hunkeler innovationdays 2017 eindrucksvoll zu sehen war.

» Von Ricoh Schweiz AG, 13.03.2017 09:53.

weitere Artikel

Weitere Informationen


Ricoh Schweiz AG
Hertistrasse 2
8304 Wallisellen
Tel. 0844 360 360
Fax 0844 360 361
www.ricoh.ch

Ricoh hat an den Hunkeler innovationdays 2017 seine Inkjet-Technologien vorgestellt. Das weltweit aktive Technologie-Unternehmen baut sein beeindruckendes Portfolio weiter aus und profitiert dabei von seiner jahrzehntelangen Tradition als erster Anbieter von DoD (Drop-on-Demand) Drucksystemen für Grossauflagen. An den alle zwei Jahre stattfindenden Hunkeler innovationdays, die vom 20. bis 23. Februar auf dem Gelände der Messe Luzern, Schweiz, ausgerichtet wurden, hat Ricoh sein Portfolio für den Produktionsdruck präsentiert. Dazu gehörten die jüngsten Optimierungen in den Bereichen Druckgeschwindigkeit, Druckqualität und Druckkapazität, um den Kunden zu ermöglichen, sich an den rasanten und sich unablässig verändernden Markt anzupassen.

Das Unternehmen baut sein Inkjet-Portfolio stetig weiter aus, um seinem immer breiter gefächerten Kundenstamm noch besser zur Seite zu stehen. In seiner Geschichte hat Ricoh bereits zahlreiche Meilensteine gesetzt, die es wert sind, gefeiert zu werden:

  • In 29 Ländern wurden mehr als 650 Systeme installiert, das sind im Durchschnitt mehr als 20 Anlagen pro Land.
  • Ricoh gilt als weltweit führender Anbieter für den High-Speed-Inkjetdruck, wie erst kürzlich in der Studie IDC MarketScape: Worldwide High-Speed Inkjet Press 2016 Vendor Assessment betont wurde.
  • Ricoh hat mehr als zehn Tintensorten entwickelt, die eine beispiellose Vielseitigkeit und Kreativität ermöglichen.
  • Fünf Generationen von Steuerplattformen zeugen von den Anstrengungen des Unternehmens, dem Bedarf der sich ändernden Märkte gerecht zu werden.

Dieses Engagement von Ricoh für Innovationen ist auch an den Massnahmen zu erkennen, die das Unternehmen ergreift, um den Stromverbrauch seiner Systeme zu senken sowie die Zuverlässigkeit, Ausgabequalität und Anwendungsflexibilität zu erhöhen. Doch über die rein technischen Parameter hinaus hat Ricoh es sich zum Ziel gesetzt, kontinuierliche Verbesserungen auf dem Inkjet-Markt zu fördern. Das zeigt sich unter anderem daran, dass das Unternehmen zum Investitionsschutz seiner Kunden beiträgt, indem es Verbesserungen zur Verfügung stellt, die benötigt werden, um die Anforderungen der sich entwickelnden Märkte zu erfüllen.

„Die Hunkeler innovationdays gehören zu den weltweit wichtigsten Fachmessen für den Produktionsdruck. Sie bieten eine beispiellose Möglichkeit, den Fortschritt zu messen“, sagt Benoit Chatelard, Vice President, Production Printing, Ricoh Europe. „Ricoh macht grosse Leistungsschritte, setzt wichtige Meilensteine und erfüllt die unterschiedlichsten Anforderungen seiner Kunden auf eine Art und Weise, mit der sich das Unternehmen auf dem Markt wirklich abhebt. Wir haben uns gefreut, diese Dynamik auf der Messe und darüber hinaus unter Beweis stellen zu können. Wenn man bedenkt, wie sich die Technologie in den vergangenen Jahren verändert hat, scheinen wir wirklich in das Zeitalter des Inkjetdrucks einzutreten. Und in dieser Welt kann Ricoh eine führende Position einnehmen.“

Diese Meilensteine und Produktverbesserungen sind ein deutlicher Beleg dafür, dass Ricoh seinen Kunden wirksam hilft, ihr Geschäft auszubauen. Darüber hinaus kommt der Mehrwert des Unternehmens auch in den Anwendungen seiner Kunden zum Ausdruck:

  • Tri-Win Direct, ein Anbieter nationaler Direkt-Marketingkampagnen in den USA, hat im Jahr 2015 insgesamt 200 Millionen Direktmail-Sendungen verschickt. Als das Unternehmen noch grösser und besser werden wollte, hat es sich an Ricoh gewandt und das Drucksystem Ricoh Pro VC60000 erworben.
  • Pondres, ein führendes niederländisches Unternehmen für datenbasierte Marketing- und Druckleistungen, zeigt sich von der Druckleistung und Geschwindigkeit der Ricoh Pro VC60000 beeindruckt und nutzt dieses Drucksystem jetzt, um seinen Kunden im Rahmen eines Multi-Channel-Konzepts qualitativ hochwertige Produkte anzubieten.
  • Die Walter Digital GmbH hat kürzlich in das Drucksystem Ricoh Pro VC60000 investiert, um Postsendungen, POS- und Marketingmaterial sowie Handbücher zu produzieren.
  • Urban Fulfillment Services (UFS) ist der grösste US-amerikanische Outsourcing-Dienstleister für die Finanzbranche, der sich im Besitz von Angehörigen ethnischer Minderheiten befindet. Das Unternehmen hat seine Druckabläufe durch mehrere Drucksysteme InfoPrint 5000 optimiert und den Durchsatz sowie die Effizienz gesteigert.

Sein marktführendes Inkjet-Portfolio hat Ricoh unter anderem mit diesen Maschinen und Leistungsmerkmalen ausgebaut:

  • Das im vergangenen Monat angekündigte, brandneue Drucksystem Ricoh Pro VC40000 zeichnet sich durch eine leistungsstarke Kombination aus Geschwindigkeit, Auflösung und Bedienkomfort aus. Es erreicht eine Druckgeschwindigkeit von 120 Metern/Minute, so dass es in der Lage ist, mehr als 100.000 A4-Bilder pro Stunde zu produzieren. Die Unterstützung von Papier mit einem Gewicht von 40 bis 250 g/m2 und ein optionaler fünfter Druckkopf unter anderem für MICR-Drucke und Sicherheitstinten erhöhen die Flexibilität dieser leistungsstarken Plattform.
  • Mehrere neue und erweiterte Leistungsmerkmale des Drucksystems Ricoh Pro VC60000, darunter eine Option für eine Druckgeschwindigkeit von 100 Metern/Minute. Damit unterstützt das System jetzt auch Inline-Verarbeitungstechnologien, die nicht für die Standardgeschwindigkeit der Plattform von 120 – 150 Metern/Minute geeignet sind, und ermöglicht so einen nahtlosen Produktionsfluss.
  • Die Entwicklungsgeschichte des Drucksystems InfoPrint 5000 macht deutlich, dass sich Ricoh mit grossem Engagement dafür einsetzt, seinen Kunden kontinuierlich hochwertige Optimierungen anzubieten. Jüngste Erweiterungen umfassen einen Papiersparmodus, um vom Beginn des Druckauftrages an Leerseiten nahezu vollständig zu vermeiden. Daneben hat Ricoh neue Tinten, Verbesserungen am DFE, eine optimierte JDF-Unterstützung, neue Farbmanagement-Funktionen und zahlreiche weitere Leistungssteigerungen eingeführt.

Ricoh hat sich gefreut, an den Hunkeler innovationdays 2017 die Vorträge und Veranstaltungen von DOXNET erneut als Sponsor unterstützen zu dürfen.

Weitere Informationen zur gesamten Palette der Produkte, Dienstleistungen und Lösungen von Ricoh für den Produktionsdruck finden Sie auf www.ricoh.ch. Folgen Sie Ricoh auch unter @RicohSchweiz auf Twitter und unter Ricoh Schweiz AG auf LinkedIn.

 

 

Alle Beiträge von Ricoh

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.