Security als Managed Service

Massgeschneiderte IT-Sicherheit in vertrauenswürdige Hände legen.

» Von Thorsten Urbanski für G Data Software AG, 29.08.2016 11:24.

weitere Artikel

Weitere Informationen


G DATA Software AG
Königsallee 178
DE-44799 Bochum
Tel. +49 234 97 62-0

www.gdata.ch

Datensicherheit ist ein wichtiges Thema in jedem Unternehmen. Ein umfassender Schutz vor Malware und Cyber-Angriffen ist heute unverzichtbar geworden, um Produktionsausfällen und Industriespionage vorzubeugen sowie substantielle Kundendaten wirkungsvoll zu schützen. Doch verfügt nicht jedes Unternehmen über die

Infrastruktur und die Ressourcen, um diesem Thema die verdiente Aufmerksamkeit zu schenken. Ein vertrauenswürdiger Partner als umfassender Dienstleister ist dann die Lösung – «Managed Endpoint Security» lautet das Stichwort. Als eines der erfahrensten Unternehmen im Bereich IT-Sicherheit bietet G DATA auf diesem Feld attraktive Lösungen, die auf die Größe jedes Unternehmens angepasst werden können.

«Die Unternehmen profitieren vor allem davon, dass sie keine In-House-Ressourcen für die Absicherung der IT benötigen. Die Administration der Security-Lösung sowie die Verwaltung der nötigen Infrastruktur liegen in den Händen unserer Partner, sodass sich der Kunde auf sein Kerngeschäft konzentrieren kann. Fachhändler und Systemhäuser können Unternehmen zudem umfassend beraten und darin unterstützen, ein bedarfsgerechtes IT-Sicherheitskonzept aufzustellen. Das steigert die

Kosteneffizienz auf Kundenseite. Für den Partner ergeben sich andererseits ebenfalls viele operative Vorteile, etwa was den Zeitaufwand und die Reduzierung der Vor-Ort-Einsätze bei Kunden betrifft», erklärt Jürgen Venhorst, Sales Director DACH bei G DATA.

Produktionspläne, Kundenadressen, Rechnungsdaten, Patientenakten, Patentanmeldungen – sobald Malware in IT-Systeme eindringt, drohen fatale Folgen. Und die Zahl der Bedrohungen nimmt zu: Alleine in 2015 entdeckten die Antiviren-Experten der G DATA Security Labs über 5,14 Millionen neue Schadprogramme. Die Qualität der Schädlinge und Angriffe auf Unternehmensnetzwerke nimmt stetig zu. Dabei lassen sich vor allem immer ausgeklügeltere Attacken auf Schwachstellen in installierter Software beobachten. Diese so genannten «Exploits» werden auf Marktplattformen im Cyber-Untergrund offen gehandelt. So wird das Office-Paket oder der PDF-Reader zum Einfallstor für Cyber-Kriminelle umfunktioniert. Ein umfassender und intelligenter Schutz aller Endpoints vor Viren und Cyber-Angriffen ist daher unerlässlich. Zu diesen Endpoints zählen auch mobile Geräte wie Smartphones und Tablets. Diese sind in vielen Unternehmen ein fester Bestandteil des Arbeitsalltages und somit interessante Ziele für Cyberkriminelle. Fatalerweise werden diese Geräte oft als Handys und nicht als Computer im Westentaschenformat eingestuft und sind daher oft unzureichend geschützt. Mit täglich fast 9.500 neuen Schaddateien allein für das beliebte Android-Betriebssystem wäre es für die Sicherheit der IT-Infrastruktur ein grosser Fehler, diese Geräte ungeschützt zu lassen.

Sobald die Zahl der stationären und mobilen Geräte («Endpoints») im Unternehmen steigt, wird der Aufwand für Administration und Infrastruktur schnell ein grosser Faktor. Um das Unternehmensnetzwerk zentral zu verwalten und alle Endpoints mit Updates und aktuellen Signaturen versorgen zu können, wird eine Management-Lösung benötigt. Dafür muss ein dedizierter Server angeschafft und betrieben werden. Das IT-Personal muss zusätzlich zum Tagesgeschäft die Administration übernehmen und im Notfall rechtzeitig reagieren. Schwer überschaubare Kosten und Risiken sind die Folge.

Der Partner kann eine massgeschneiderte Lösung empfehlen

Es verwundert daher nicht, dass immer mehr Unternehmer ihre IT-Sicherheit auslagern und in die Hände eines kompetenten Partners legen, der den Management Server für den Kunden betreibt sowie alle Endpoints anbindet, verwaltet und die Sicherheit des Netzwerks laufend überwacht. Der Vorteil: Der erfahrene Dienstleister weiß genau, welche Lösung für die vorhandene Infrastruktur am besten geeignet ist. Im Notfall kann er ohne Verzögerung per Fernwartung eingreifen und die Gefahr abwehren. Der Unternehmer wiederum kann sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren, während er von einer perfekt abgesicherten IT sowie kalkulierbaren Kosten profitiert.

G DATA bietet gemeinsam mit seinen Partnern eine Managed Endpoint Security an, mit der sich das beschriebene Szenario umsetzen lässt. Die Sicherheitslösung integriert sich nahtlos in die jeweilige Infrastruktur und passt sich den individuellen Unternehmensrichtlinien an. Alle Endpoints werden perfekt vor Viren und anderen Gefahren geschützt, eine starke Firewall sichert das Netzwerk vor Hackerangriffen ab. Moderne Abwehrmechanismen wie eine verhaltensbasierte Erkennung noch unbekannter Gefahren sowie eine intelligente Exploit Protection sind selbstverständlich. Mit Erweiterungsmodulen passt sich die G DATA Managed Endpoint Security flexibel weiteren Kundenwünschen an. Das optionale Patch Management-Modul hält installierte Dritt-Software auf allen Endpoints stetig auf dem neuesten Stand. Updates müssen dadurch nicht mehr auf jedem einzelnen Client-Rechner installiert werden. So können Sicherheitslücken in Windows und Produkten von Drittanbietern effizient geschlossen werden. Mit G DATA Patch Management können außerdem neue Patches zunächst in einer Testumgebung ausgerollt werden. Dies verhindert Kompatibilitäts-Probleme auf den Clients. Das ebenfalls optionale Network Monitoring-Modul ermöglicht eine einfache und individuelle Überwachung der gesamten Infrastruktur – vom Drucker bis zum Server.

G DATA Managed Endpoint Security ist Microsoft Azure zertifiziert

G DATA geht in Punkto IT–Sicherheit noch einen Schritt weiter. G DATA Managed Endpoint Security ist für Microsoft Azure zertifiziert. Die Cloud-Plattform garantiert Kunden eine hohe Verfügbarkeit und eine schnelle Skalierung der IT-Infrastruktur. Durch Azure werden G DATA Partner in die Lage versetzt, bei Bedarf virtuelle Management Server auch in der Cloud zu betreiben. Dadurch entfallen der Aufwand für Betrieb und Wartung einer eigenen Infrastruktur für die Management Server.

 

Zum Autor

Thorsten Urbanski, M. A. Kommunikationswissenschaft, verantwortet die nationale und internationale Unternehmenskommunikation der G DATA Software AG. Neben dieser Funktion leitet er die TeleTrust Arbeitsgruppe «ITSecurity made in Germany» und ist Mitglied des Experten-Panels «Strategische Plattform IKT/ Horizon 2020» des Deutschen Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Zum Unternehmen: IT Security wurde in Deutschland erfunden: Die G DATA Software AG hat vor fast 30 Jahren das erste Programm gegen Computerviren entwickelt. Das 1985 in Bochum gegründete Unternehmen gehört zu den weltweit führenden Anbietern von IT-Security-Lösungen. Das Produktportfolio umfasst Sicherheitslösungen für Endkunden und Unternehmen und ist in über 90 Ländern erhältlich.

Mehr Informationen: www.gdata.ch

Firmenfachbeitrag als PDF downloaden

Dieser Beitrag wurde von der G Data Software AG zur Verfügung gestellt und stellt die Sicht des Unternehmens dar. Computerworld übernimmt für dessen Inhalt keine Verantwortung.

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.