Windows 10 Home soll ab August 119 Dollar kosten

Microsoft macht ernst: Nach Ablauf des ersten Jahres wird es Windows 10 nicht mehr gratis geben. Zum Geburtstag will der Konzern das Betriebssystem mit weiteren Features anreichern.

» Von SDA , 06.05.2016 16:38.

weitere Artikel

Nach dem 29. Juli könnten Nutzer das Betriebssystem nur noch zusammen mit einem neuen PC erwerben oder alternativ die Home-Version für 119 Dollar kaufen, teilte Microsoft-Manager Yusuf Mehdi in einem Blog-Eintrag mit. Zu den Preisen für die Pro- und Enterprise-Versionen machte er keine Angaben.

Weltweit laufe das System inzwischen auf 300 Millionen Geräten. Windows 10 verbreite sich damit sowohl bei Privatnutzern, in Schulen und Organisationen sowie in kleinen und grossen Unternehmen schneller als ein Windows-Betriebssystem zuvor.

Zum einjährigen Geburtstag will Microsoft das System mit weiteren zusätzlichen Features ausstatten. So soll es mit Windows Ink eine neue Handschriftenfunktion geben. Die digitale Assistentin Cortana soll besser mit Windows-Telefonen kooperieren und auch bei gesperrtem Bildschirm Notizen und Erinnerungen vermerken oder Musik abspielen. Zudem sollen Windows-10-Nutzer kostenlos Spiele wie "Forza Motorsport 6: Apex" erhalten.

Neue Strategie

Windows 10 ist das erste Betriebssystem, das Microsoft zunächst kostenlos verteilt - und das einheitlich auf PCs, Tablets, Windows-Smartphones und der Spielekonsole Xbox One läuft. Bislang gab es keine Angaben dazu, was Microsoft nach Ablauf des ersten Jahres plant.

Das Unternehmen setzte von Beginn an auf eine schnelle Verbreitung. Anders als Windows 10 hatte die Vorgängerversion einen vergleichsweise schleppenden Start hingelegt - und stiess vielfach auf Vorbehalte von Nutzern und PC-Händlern.

Werbung

KOMMENTARE

Valentin Florjancic: 09-05-16 10:50

Microsoft hat bekannt gegeben, dass das Upgrade auf Windows 10 für Windows 7 und Windows 8.1 PCs nach dem 29. Juli 2016 weiterhin gratis sein wird, wenn man ein Nutzer ist, welcher assistierende Technologien einsetzt.

Der genaue Wortlaut von Microsoft’s Daniel Hubbell, welcher dies bekannt gab auf MSDN:
"As you may have heard, the free Windows 10 upgrade offer for customers running Windows 7 or Windows 8.1 is set to end on July 29, but we want to clarify that that deadline will not apply to customers who use assistive technologies. We are continuing to deliver on our previously-shared vision for accessibility for Windows 10 and we are committed to ensuring that users of assistive technologies have the opportunity to upgrade to Windows 10 for free as we do so."

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.