Test: Stärken/Schwächen von 200 Schweizer Cloud-Anbietern

Wer ist der Beste in der Schweizer Cloud - für KMU und Grosskunden, bei IaaS, Private Cloud, Software und Managed Services? CW präsentiert exklusiv die Anbieter-Bewertungen des 'Swiss Cloud Vendor Benchmark 2016'.

» Von Michael Kurzidim , 03.08.2016 17:50.

weitere Artikel

Die Highlights des Schweizer 'Cloud Vendor Benchmark 2016':

Cloud Transformation: Die Beratung wiegt als vorgelagertes Element immer schwerer. Viele lokale Schweizer Anbieter wie MTF, Steffen Informatik, Econis, Bison und die Swisscom machen den grossen internationalen Playern Konkurrenz.

Operations/Managed Cloud Services: Der Schweizer Mittelstand geht nach langem Cloud-Zögern jetzt in die Vollen. Sehr beliebt sind vor allem 'Managed Cloud Services'.

Software-as-a-Service (SaaS): Der grosse Durchbruch lässt kundenseitig noch auf sich warten. Skepsis und Unsicherheit sind immer noch weit verbreitet. Aber junge, innovative Firmen machen den Wettbewerb spannend.

Infrastructure-as-a-Service (IaaS): Für viele Kunden ist Computing und Storage immer noch gleichbedeutend mit der Cloud schlechthin. Schweizer Kunden lieben insbesondere 'Managed Enterprise'- und 'Private Deployment'-Modelle.

**************

Das Analystenhaus Experton hat insgesamt 200 Anbieter identifiziert, die auf dem Schweizer Markt Cloud-Technologien, Services und Transformationsdienstleistungen offerieren. 105 Anbieter wurden als relevant eingestuft und bewertet. Computerworld liegen exklusiv die Bewertungen der einzelnen Cloud-Anbieter vor, darunter IBM, die Swisscom, Bison ITS, Steffen Informatik, Bedag, Econis, AWS, Google und Deutsche Telekom.

 

Schweizer Markt: Managed Private Cloud

Stack

Marktanteil

Wachstum 2017 - 2018

SaaS

58,7%

19,7%

IaaS

22,5%

18,3%

PaaS

18,8%

15,5%

 

Generell gilt: Der Schweizer Cloud-Markt wächst und wird dadurch für Anbieter zunehmend interessanter. Für 2016 beziffert Experton den 'Managed Private Cloud'-Markt auf 440 Millionen Franken. Je nach Marktsegment (IaaS, PaaS, SaaS) soll der Gesamtumsatz bis 2017 zwischen 15 und 19 Prozent anziehen. 

Schweizer Markt: 'Public Cloud'

Stack

Marktanteil

Wachstum 2017 - 2018

SaaS

81,1%

34,4%

IaaS

13,3%

37,4%

PaaS

5,6%

61,6%

 

Noch wesentlich dynamischer geht es im Schweizer 'Public Cloud'-Markt zur Sache. Für 2016 prognostizieren die Analysten eine Umsatz von 816 Millionen Franken. Das Geschäft mit der Public Cloud soll bis 2017 stark wachsen: IaaS (37,4% Wachstum), PaaS (61,6% Wachstum) und SaaS (34,4% Wachstum).

Swissness geht über Innovation

Schweizer Anwenderunternehmen verstehen ihre IT immer häufiger als Produktionsfaktor, und die Cloud als Fundament zukunftsweisender Geschäftsmodelle und globaler Vernetzung. Auffallend für die Schweiz sei auf Anbieterseite aber der Fokus auf die 'reine Swissness', die es aus Sicherheitsgründen kaum erlaube, Rechenzentren ausserhalb der Schweiz zu betreiben oder an das eigene Netzwerk anzuschiessen, konstatieren die Experton-Analysten. 

Das sei verständlich, berge aber auch eine grosse Gefahr. Schweizer Anbieter gehen das Risiko ein, an Innovationsgeschwindigkeit zu verlieren. Denn ICT-Trends kommen heute selten aus der DACH-Region. Der Blick über den Tellerrand ist deshalb unverzichtbar.

Nächste Seite: Anbieter-Bewertungen im Detail

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.