Microsoft: "Wir verwalten Euch alle"

Am liebsten sähe es Microsoft, wenn die ganze Welt nur noch Windows-Phone-7-Smartphones verwenden würde. Aber realitätsfremd sind die Redmonder nun auch nicht.

» Von Jens Stark , 24.03.2011 10:29.

weitere Artikel

Und die Truppe rund um CEO Steve Ballmer hat eine Nase dafür, wo sich Geld verdienen lässt. Deshalb hat der Softwareriese am Microsoft Management Summit angekündigt, künftig auch Fremdgeräte wie iPhones, iPads, sowie Android- und Symbian-Smartphones und sogar Linux-PC mit der hauseigenen Management-Plattform mitzuverwalten.

So hat Microsoft der zweiten Beta-Version des System Center Configuration Managers 2012 diese Funktionalität angedeihen lassen. Dadurch sollen Systemadministratoren in der Lage sein, für die genannten Geräte Policies für Passwörter aufzustellen und notfalls die Daten von den Smartphones zu löschen, sollten diese - beispielsweise wegen eines Verlustes - in falsche Hände geraten.

Link zu diesem Artikel:

Die zwölf schärfsten Konkurrenten von Microsoft

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.