Microsoft Teams geht an den Start

Office 365 bekommt weiteren Zuwachs. Bisher war Microsoft Teams nur als Vorschau verfügbar, jetzt geht das Team-Chat-Tool weltweit in 181 Märkten und 19 Sprachen an den Start.

» Von Alexandra Lindner, 16.03.2017 15:21.

weitere Artikel

Bildergalerie

Microsoft Teams ist ab sofort für Office 365-Nutzer verfügbar. Mit dem Business-Chat-Programm will Microsoft Konkurrenzprogrammen wie Slack den Kampf ansagen.

Heutzutage arbeiten Teams oft über den Globus verteilt miteinander, sagt Alain Genevaux, Leiter der Office Business Group bei Microsoft Deutschland. Deshalb habe Microsoft ein Tool entwickelt, das individuell anpassbar und für jedes Team geeignet sei.

Microsoft Teams bietet zahlreiche Funktionen für gemeinsames Arbeiten. Eine der Hauptfunktionen ist die Team-Chat-Funktion. Diese bietet neben einem allgemeinen Kanal auch die Möglichkeit, private Unterhaltungen zu führen. Arbeitet man parallel an mehreren Projekten gleichzeitig kann ganz einfach zwischen den Kanälen gewechselt werden.

Direkte Integration weiterer Office 365-Programme möglich

Auf andere Office 365-Programmen wie Word, Excel, SharePoint, OneNote und Skype for Business kann direkt über Microsoft Teams zugegriffen werden. Dokumente lassen sich so nicht nur austauschen, sondern auch direkt gemeinsam bearbeiten. Videochats und Sprachanrufe können hier ebenfalls gestartet werden.

Die Datenübertragung zwischen einzelnen Teammitgliedern sei grundsätzlich verschlüsselt, zudem setze man auf unterschiedliche Compliance-Standards wie zum Beispiel die EU-Standartvertragsklauseln, die Service Organization Controls SOC1 und SOC2 sowie die internationale Norm für IT-Grundschutz, ISO27001.

Die Archivierung der Chats könne die firmeneigene IT-Abteilung individuell festlegen. Das Tool ist nur für Kunden von Office 365 Business Essentials und Business Premium sowie Enterprise (E1, E3 und E5) in der europäischen Rechenzentrums-Region verfügbar. Laut eigener Aussage von Microsoft hätten seit der Vorschau mehr als 50.000 Unternehmen damit begonnen, Teams zu verwenden. Das Programm ist sowohl am Desktop als Web-Version, als auch mobil über alle gängigen Geräte nutzbar.

Wie sich Microsoft Teams im Vergleich zu anderen Team-Chat-Tools wie Slack, Glip oder Worcplace by Facebook schlägt, können Sie in unserem Praxisbericht – Business-Chats fürs professionelle Miteinander – nachlesen.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.