Firefox 55 bringt ordentlichen Leistungsschub

Mozillas Firefox-Browser erhält in der neuen Version 55.0 zahlreiche Optimierungen, die zu einer Leistungssteigerung der Software beitragen.

» Von , 09.08.2017 14:56.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Der Firefox-Browser steht ab sofort in der neuen Version 55.0 zum Download bereit. Nutzer des Open-Source-Tools dürfen sich vor allem über ein deutliches Plus an Leistung freuen. Den Mozilla-Ingenieuren ist es gelungen, die Performance des Browsers zu verbessern und gleichzeitig den RAM-Verbrauch zu senken. Vor allem die Startzeiten und das Öffnen beziehungsweise Wiederherstellen vieler Tabs geschieht nun weitaus schneller.

Leistungsschub dank Servo-Engine

Bereits im Juli hatte ein Firefox-Entwickler die damals noch in der Beta-Phase befindliche Version 55 in einem Neustart-Experiment mit 1691 geöffneten Tabs getestet. Lediglich 15 Sekunden und weniger als ein halbes Gigabyte an Arbeitsspeicher hatte die Software für den kompletten Neustart der Tabs benötigt. Zum Vergleich: Unter Firefox 51 dauerte der Neustart beinahe 8 Minuten, hierfür benötigte die Software fast 2 GB RAM.

Verantwortlich für den Leistungsschub sind verschiedene Verbesserungen rund um die neue Servo-Engine, die schrittweise in diesem Jahr implementiert wird. Im Gegensatz zur klassischen Gecko-Engine arbeitet Servo Mozilla zufolge speziell auf moderner Hardware weitaus performanter, da die Software auch Mehrkern-CPUs und die GPU mit einbezieht.

Nächste Seite: Neue Leistungsoptionen

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.