Das bringt Office 2019

Das neue Office ist definitiv. Es soll schon im kommenden Jahr erscheinen.

» Von Simon Gröflin , 29.09.2017 15:19.

weitere Artikel

Bildergalerie

Microsoft hat an seiner Ignite-Hausmesse offiziell den Startschuss für Office 2019 gegeben. Die neue Version soll im zweiten Halbjahr 2018 erscheinen. Microsoft stellt für alle Office-Anwendungen (Word, Excel, PowerPoint und Outlook) Updates in Aussicht, damit einhergehend auch Sharepoint und Skype for Business, wie Jared Spataro, General Manager von Microsoft Office im Firmenblog schreibt. Tester werden bereits Mitte 2018 eine erste Vorabersion ausprobieren dürfen.

Excel wird schlauer

Die besten Neuerungen wird wohl Excel erhalten. Bei der Microsoft-Tabellenkalkulation liegt der Fokus auf neue Formeln, welche das Hantieren mit umfangreichen Daten noch mehr vereinfachen sollen. PowerPoint wird überdies eine Fülle an neuen Animationen zuteil. Office 2019 soll laut Microsoft zudem neue Funktionen erhalten, die nicht für die Cloud sind. Konkret spricht Spataro von verbesserten Stift-Features nach Druckintensität, was zu einer natürlicheren Arbeitsweise beitagen soll. Zu weiteren Neuerungen in diesem Zusammenhang zählen eine «Tilt»-Funktion und ein «Replay»-Feature.

Die Verbesserungen der Server-Anwendungen (Exchange, Sharepoint, Skype for Business) sollen im Wesentlichen mehr Stabilität, Usability und Sicherheit bringen. Zu den Updates der Server-Anwendungen schweigt sich Microsoft indes noch aus.

Office-365-Abonnenten sollen die neue Version gratis erhalten. Mehr Details verspricht Microsoft in den kommenden Monaten.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.