Das bringt das nächste Windows-10-Update

Ein Office-Startbutton, ein Kontaktezirkel und ein Nachtmodus: Insider wollen bereits weitere Windows-10-Projekte in Erfahrung gebracht haben, die man in der Vorschauversion noch nicht testen kann.

» Von Simon Gröflin , 08.09.2016 14:30.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Microsoft befindet sich in der Entwicklungsphase des nächsten Windows-Updates alias «Redstone 2». Wie Windows Central von einem Insider erfahren hat, soll das nächste Update bereits im Frühjahr 2017 als pfannenfertige Version verteilt werden. Im Sommer 2017 soll voraussichtlich Redstone 3 folgen, wobei Redstone 3 nach bisherigen Gerüchten deutlich kleiner ausfallen wird als der Nachfolger des Anniversary Updates. Inzwischen sind erste Hinweise zu kommenden Projekten durchgesickert, die sich noch in der frühen Entwicklungsphase befinden.

Chatten, während man schreibt

So zeichnet sich bei den ersten Insider-Builds des Redstone-2-Updates bislang noch nichts Bahnbrechendes ab. Jedoch will Windows Central nun von einer Quelle erfahren haben, dass demnächst einige interessante Neuerungen im Insider-Testprogramm auftauchen werden. Microsoft tüftelt demnach an einer Zusammenführung von Chat-Kontakten. Kleine runde Kreise sollen dabei im sogenannten «People Hub» ganz rechts in der Taskleiste die Kontakte anzeigen, mit denen man gerade auf Skype chattet. Das Feature soll als Kollaborationslösung zwischen Sykpe, GroupMe und Office dienen, um etwa die gemeinsame Arbeit an Dokumenten zu vereinfachen.

Nächste Seite: Schneller Office-Anwendungen starten

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.