Business Analytics in Schweizer Firmen

weitere Artikel

» Von Mark Schröder , 08.11.2011 09:40.

Die Organisation Schweiz Tourismus schaltet im November für ihre 700 Partner und Filialen in 27 Ländern ein neues Online-Analyseportal auf. Der Dienst basiert auf dem «Tourismus Monitor Schweiz», für den im Vorjahr 9168 Übernachtungsgäste aus 110 Ländern befragt wurden. Abrufbar sind 2,5 Millionen Einzelurteile – zum Beispiel können Bewertungen von Gästen, die erstmals in der Schweiz in den Ferien waren, den Aussagen aller Schweiz-Besucher gegenübergestellt werden. Hoteliers ermitteln mithilfe des Online-Portals auch, wie sie die Attraktivität ihrer Häuser für Gäste aus Fernost steigern können.

Datenanalyse as a Service

Jeder zweite Tourist aus Afrika, Asien und Amerika ist jünger als 35 Jahre
Jeder zweite Tourist aus Afrika, Asien und Amerika ist jünger als 35 Jahre
Der Tourismusverband hat für das neue Analysetool 200 Filterkriterien definiert – Reiseziele, Ausstattung der Hotels, Herkunft der Gäste oder Anzahl der Besuche zum Beispiel. Laut Christian Huser, Fachleiter Marktforschung bei Schweiz Tourismus, waren diese Merkmale auch in früheren Auswertungen enthalten. Allerdings mussten Verantwortliche die Informationen aus unübersichtlichen Tabellen selbst extrahieren. «Die Marktforschung kostete ausserdem viel Geld», ergänzt Huser. Das neue, interaktive Portal sei komfortabler, liefere auf Knopfdruck übersichtliche Ergebnisse und sei preisgünstig.

Ein Grund für den Preisvorteil des «Online Tourismus-Monitors» ist die Tatsache, dass die Daten in der Cloud liegen. Dynelytics betriebt die Server und hat die Reporting-Funktionen entwickelt. Wie bei Manor kommt die Open-Source-Anwendung «Birt» zum Einsatz, für die Tourismus Schweiz nicht einmal Lizenzen zahlen muss, sagt Dynelytics-Partner Josef Schmid.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der IDG Communications AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

MiniAds