Adobe bringt Gratis-Dokumentenscanner auf Android und iOS

Die kostenlose App «Scan» von Adobe schneidet und optimiert abfotografierte Dokumente automatisch und verfügt über eine OCR-Texterkennung.

» Von Stefan Bordel, 02.06.2017 14:20.

weitere Artikel

Adobe erweitert sein mobiles Software-Portfolio mit der Gratis-App Scan um einen Dokumentenscanner. Die Anwendung nutzt die Smartphone- oder Tablet-Kamera, um PDF-Kopien von Dokumenten, Whiteboards, Visitenkarten oder Ähnlichem anzulegen. Beim Anlegen der Kopien schneidet, entzerrt und optimiert die Software automatisch die Aufnahmen, um eine möglichst hochwertige Qualität zu erzielen. Dabei kommt auch das Machine-Learning-Framework Adobe Sensei zum Einsatz. Zum Start sind Versionen für Android und iOS verfügbar.

OCR-Texterkennung und Cloud-Funktion

Die App erkennt bereits bei der Aufnahme von Dokumenten die Seitenränder und schneidet den Scan entsprechend zu. Für weitere Optimierungen können die Aufnahmen manuell zurechtgeschnitten, gedreht und bei mehrseitigen Scans auch sortiert werden. Daneben lassen sich auch die Farbeinstellungen der Aufnahmen im Nachhinein anpassen. Dank der integrierten OCR-Texterkennung ist auch ein Durchsuchen der angelegten Kopien nach Schlagwörtern sowie ein Markieren, Hervorheben, Durchstreichen oder Unterstreichen möglich. Auch das Hinzufügen von Kommentaren unterstützt die App. Die fertigen PDF-Kopien lassen sich anschliessend direkt in die Adobe Document Cloud zur Weiterverarbeitung ablegen oder weiterleiten.

Adobe ID erforderlich

Für die Nutzung der Anwendung ist ein Nutzerkonto bei Adobe erforderlich, das sich kostenlos beim Start der App anlegen lässt. Daher dürfte die App in erster Linie für Anwender interessant sein, die ohnehin mit der Document Cloud des Anbieters arbeiten. Für alle anderen Nutzer stehen etwa mit Microsoft Office Lens oder den integrierten Scannern in Dropbox oder Google Drive zahlreiche etablierte Alternativen bereit.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.