Tipps für Paranoide (Teil 1): Im Web unterwegs

» Von Jens Stark , 18.03.2014 11:59.

weitere Artikel



Tipp 8: Immer HTTPS verwenden

Ebenfalls empfehlenswert ist die reguläre Verwendung von HTTPS (Hypertext Transport Protocol Secure). Dabei handelt es sich um den «sicheren» Bruder von HTTP. Grundlegend wird bei HTTPS die Kommunikation zwischen dem Web-Browser und dem Web-Server verschlüsselt. Online-Banking-Seiten verwenden seit eh und je dieses Protokoll, viele Online-Shops ebenfalls. Mittlerweile verwenden auch diverse Online-Dienste wie Gmail standardmässig HTTPS. Es ist also eine gute Idee, wenn immer möglich HTTPS zu verwenden. Um den Browser hierzu zu zwingen, ist allerdings die Installation eines Add-ons nötig, welche von der Electronic Frontier Foundation (EFF) für alle gebräuchlichen Browser zur Verfügung gestellt wird und unter der Bezeichnung HTTPS Everywhere läuft.

Ist diese Extension installiert, wird immer dann eine HTTPS-Verbindung gewählt, wenn die angesurfte Webseite HTTPS akzeptiert.

Tipp 9: VPN-Dienste nutzen

Es gibt natürlich noch Webseiten, welche mit HTTPS nichts anzufangen wissen. Für diese Fälle kann man sich auch einem VPN-Dienst zuwenden, der noch diverse weitere Sicherheits-Vorteile aufweist. So wird nicht nur jegliche Kommunikation verschlüsselt, ein VPN-Dienst verschleiert und anonymisiert auch die eigene IP-Adresse. Dies ist vor allem dann empfehlenswert, wenn man sich über ein öffentliches WLAN ins Web einwählt.

Auch in der Schweiz offerieren VPN-Anbieter ihre Dienste, wie etwa Secureswiss ab gut 10 Franken im Monat oder SwissVPN für 6 Franken im Monat.

Tipp 10: Tor verwenden

Wer wirklich anonym im Web unterwegs sein will, kann sich dem Verschleierungs- und Anonymisiernetzwerk Tor (The Onion Router) anvertrauen. Tor verwendet die Technik des Onion-Routings, um den Informationsnachfrager unkenntlich zu machen. Die Technik ist offensichtlich so gut, dass selbst die NSA sich daran die Zähne ausgebissen hat.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.