Sicher unterwegs: Tipps zur Mobile Security

» Von Jens Stark , 16.06.2015 06:15.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Bildergalerie

8. Cookies und Autofill ausschalten

Wenn das Smartphone bei Webseiten automatisch schon die Passwörter und andere Angaben ausfüllt, sollte man diese Option möglichst ausschalten. Das Feature ist zwar praktisch, aber auch gefährlich. Denn genauso können auch Hacker die gespeicherten Passwörter und IDs ausspionieren.

Wenn man sich schon bei der Eingabe von Nutzerdaten helfen lassen will, sollte man stattdessen spezielle Programme von Drittherstellern verwenden. Für iOS und Android empfehlen sich beispielsweise die Apps LastPass, 1Password und SplashID. Die Verwendung dieser Apps ist aber auch nicht ganz unproblematisch. Wer also ganz sicher gehen will, dass die persönlichen Angaben nicht abgefangen werden können, schaltet die Autofill-Funktion aus.

Weise ist zudem, die Cookies und die History oder den Verlauf des Browsers regelmässig zu leeren.

Weitere Tipps zum sicheren Surfen im Web liefern im Übrigen die Computerworld-Ratgeber «Anonym im Web» und «Tipps für Paranoide (Teil 1): Im Web unterwegs» sowie «Tipps für Paranoide (Teil 2): Soziales Netz, E-Mail und Mobilfunk».

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.