Sicher unterwegs: Tipps zur Mobile Security

» Von Jens Stark , 16.06.2015 06:15.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Bildergalerie

5. Fremde WLAN mit Vorsicht geniessen

Unverschlüsselte öffentliche drahtlose Netzwerke verlangen oft weder Authentifizierung noch Passwort. Dadurch kann sie wirklich jeder, also auch ein Hacker anzapfen. Es soll schon vorgekommen sein, dass Cyberkriminelle sogar ein offenes WLAN installiert haben, um Smartphone-User anzulocken.

Deshalb: Die WLAN-Funktion schaltet man, wenn nicht benötigt, am Besten ab. Wenn man sich in ein WLAN einwählen möchte, sollte man sich zumindest im Klaren sein, wer dahinter steckt. Empfehlenswert ist es daher, sich nur in verschlüsselte Netze zu begeben. Diese erkennt man dadurch, dass sie eine ID und ein Passwort verlangen. Dabei gibt es zwei Verfahren, WEP (Wired Equivalent Privacy) und WPA (WiFi Protected Access), wobei letzteres sicherer ist.

Aber auch derart geschützte Netze sind nicht immer sicher. An ID und Passwort eines Hotel-WLAN gerät man schnell einmal. Ausserdem werden die Angaben oft selten gewechselt. Hacker könnten also mithören. In solchen Netzen sollte man sich daher sehr genau überlegen, was für Daten man überträgt. So sollte man für gewisse Dienste wie etwa E-Banking auf die Nutzung von fremden WLAN verzichten.

Falls doch heikle Daten übertragen werden sollten, ist ein VPN ein muss. Siehe hierzu unseren Tipp 7.

Übrigens: Es ist in jedem Fall gut, sein Smartphone oder mobiles Gerät so einzustellen, dass es einen jeweils fragt, ob man mit dem WLAN Soundso verbunden werden will. Am sichersten ist dabei, die WLAN-Option während einer Fahrt ganz auszuschalten und erst wieder in einer vertrauenswerten Umgebung anzuschalten.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Tipp 6 - HTTPS verwenden

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.