Sicher Surfen mit iPhone und iPad

Der norwegische Browserhersteller Opera bietet ein sicheres VPN (virtuelles privates Netzwerk) für iPhone- und iPad-Nutzer an, und zwar kostenlos und unabhängig vom verwendeten Surfbrett.

» Von Jens Stark , 10.05.2016 14:40.

weitere Artikel

Vor ein paar Wochen hat Opera unter iOS einen kostenlosen VPN-Dienst in seinen mobilen Browser integriert. Jetzt doppeln die Norweger nach und haben eine extra VPN-App veröffentlicht, mit der man auf dem iPhone und iPad seine IP-Adresse verstecken und den Datenverkehr schützen kann.

Die App Opera VPN gibt es für iPhones und iPads. Der damit verbundene Dienst soll gratis sein und keine Begrenzung etwa der Datenmenge beinhalten. Mit dem Tunnel, den der VPN-Dienst aufbaut, kann man wahlweise eine IP-Adresse für die USA, Kanada, Deutschland, Singapur und Holland erhalten. Weitere Länder sollen folgen, verspricht Opera.

Neben den VPN-Funktionen soll der Dienst auch als Werbeblocker fungieren sowie zu neugirerige Programme unterbinden.

Provider des VPN-Dienstes ist die US-Firma Surfeasy, die Opera vor gut einem Jahr gekauft hat. Interessanterweise konkurriert Opera VPN mit Surfeasy-eigenen Diensten, die aber über ein kostenpflichtiges Abo verfügt.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.