Protonmail wieder erreichbar

Der Genfer Kryptomail-Provider Protonmail ist wieder erreichbar, war aber das ganze Wochenende über heftigen Angriffen ausgesetzt.

» Von Jens Stark , 09.11.2015 09:47.

weitere Artikel

Dies berichtet der französische Web-Monitoring-Dienst IP-Label, der in Zusammenarbeit mit Computerworld die Performance Schweizer Webauftritte beobachtet.

Wie die entsprechende Grafik von IP-Label sehr schön zeigt, war Protonmail während des Wochenendes nach wie vor grösseren DDOS-Angriffswellen ausgesetzt. Erst am Sonntag Nachmittag hat sich die Lage beruhigt. Mittlerweile ist der Schweizer Service, mit dem verschlüsselte Mails verschickt werden können, wieder funktionstüchtig. Zumindest konnte Computerworld gestern Abend und heute Morgen chiffrierte elektronische Briefe mit Hilfe des Dienstes verschicken.

Protonmail war vergangene Woche das Opfer eines schwerwiegenden DDOS-Angriffs gewesen, der auch den ISP des Dienstes und damit weitere Kunden in Mitleidenschaft gezogen hatte. In einem Blogeintrag zum Vorfall vermutet Protonmail, dass staatsnahe Hacker hinter den Angriffen stecken.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.