Politisch motivierte Attacken nehmen zu

Der IT-Sicherheitsspezialist Symantec hat seinen Bedrohungsbericht 2016 veröffentlicht. Darin wird auf eine dramatische Zunahme an sogenannten APT-Angriffen und politisch motivierten Cyberattacken gewarnt. Zu einer ähnlichen Lageburteilung kommt auch der Nachrichtendienst des Bundes (NDB).

» Von Jens Stark , 03.05.2017 15:10.

weitere Artikel

Cyberkriminelle haben sich 2016 weiter professionalisieren und eine Reihe von spektakulären Attacken durchführen können, vom virtuellen Millionenraub bis hin zur Beeinflussung der US-Wahlen durch staatlich unterstützte Cyberhacker. Dies ist zumindest ein Fazit des Internet Security Threat Report (ISTR) für 2016, den die IT-Sicherheitsfirma Symantec kürzlich veröffentlicht hat.

«Technische Raffinesse und Innovation prägen seit jeher die Bedrohungslandschaft, doch dieses Jahr konnte Symantec seismische Verschiebungen in Sachen Motivation und Fokus beobachten», meint Kevin Haley, Leiter der Abteilung Security Response bei Symantec. «Die Welt bekam zu sehen, dass spezifische Staaten von politischer Manipulation bis hin zu regelrechter Sabotage nicht zurückschrecken», so Haley weiter. Daneben hätten Cyberkriminelle ein bislang nicht gekanntes Niveau an Schäden erzielen können, und dies mit relativ einfachen IT-Tools und unter Zuhilfenahme von Cloud-Diensten.

Auch der NDB warnt

Zu einer ganz ähnlichen Lagebeurteilung kommt in diesem Zusammenhang übrigens ebenfalls der Nachrichtendienst des Bundes (NDB), der gerade seinen Lagebericht 2017 «Sicherheit Schweiz» veröffentlicht hat. Neben der Gefährdung durch internationale militärische Konflikte und Terrororganisationen widmet der Report des helvetischen Geheimdienstes ein Kapitel der Cyberbedrohung. Darin wird unter anderem auf die Zunahme sogenannter APT-Angriffe (Advanced Persistent Threat) sowie auf die vermehrten Umtriebe von Staaten und staatlich gesponserten Hackergruppen verwiesen. Laut dem NDB sind mittlerweile nicht nur die grossen Staaten in der Lage mit Cybermitteln zu spionieren und zu sabotieren. Kleine Staaten könnten ebenfalls beträchtlich aktiv sein, indem sie entsprechende Dienste bei kriminellen Gruppen mieten.

Nächste Seite: Die wichtigsten Erkenntnisse von Symantec

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.