Öffentliche WLANs: Viele User surfen ungeschützt

» Von Jens Stark , 10.07.2017 16:08.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Das sind die wichtigsten Erkenntnisse der Studie im Überblick:

Hauptsache kostenlos im Netz – egal wo und wie

Fast die Hälfte der Befragten (46 Prozent) warten lediglich wenige Minuten bevor sie sich in ein WLAN einloggen oder nach dem entsprechenden Passwort fragen – ganz gleich ob es bei Freunden, in einem Café, Hotel oder einem anderen Ort ist. Ein Viertel der User haben sogar ohne die vorherige Erlaubnis des Eigentümers auf ein WLAN-Netzwerk zugegriffen. 8 Prozent haben darüber hinaus sogar ein Passwort erraten oder gehackt, um sich Zugang zu verschaffen.

Gerade auf Reisen ist eine gute WLAN-Verbindung für viele ein entscheidendes Kriterium bei der Wahl…

•    einer Ferienunterkunft oder eines Hotels (71 Prozent),

•    eines Transportmittels (46 Prozent),

•    eines Restaurants oder Cafés (43 Prozent),

•    oder der passenden Fluggesellschaft (43 Prozent).

Darüber hinaus ist für 49 Prozent der Anwender der Zugang zu GPS-basierten Apps oder Kartendiensten einer der wichtigsten Gründe, um sich mit einem WLAN zu verbinden. Die junge Generation nutzt WLAN-Netze zudem, um Statusupdates und Fotos über Social-Media teilen zu können. Damit setzt sie ihre persönlichen Zugangsdaten einem Risiko aus. Jeder sechste User nutzt sogar nicht jugendfreie Inhalte über öffentliche WLAN-Netze.

Nächste Seite: Mangelndes Sicherheitsverständnis

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.