VMwares neue Clouds: AWS, IBM, Microsoft und Google

» Von Michael Kurzidim*, 15.09.2017 10:26.

weitere Artikel

5G-Powerbundle für Telcos

Bereits auf dem Mobile World Congress im Frühjahr dieses Jahres hatte Patrick Gelsinger seine vCloud NFV (network function virtualization) angekündigt. Dahinter steckt ein auf Open-Stack basierendes Software-Bundle, das Telekommunikationsanbietern helfen soll, die Netzwerk-Anforderungen des neuen Hochgeschwindigkeitsstandards 5G souveräner und schneller zu meistern.

Das Bundle kombiniert PowerEdge Server von Dell EMC mit Netzwerksoftware von VMware. Als einer der ersten Kunden wurde auf der VMworld in Barcelona die Vodafone Group gross herausgestrichen.

Swisscoms neue Cloud

Aber auch für die Swisscom dürfte VMwares vCloud NFV von Interesse sein. Der Schweizer Telko hatte Anfang September in Zürich seine neuen Enterprise-Cloud-Angebote vorgestellt. In den Swisscom-Rechenzentren zum Einsatz kommen Hardware von Dell EMC und Software von VMware. Swissom CIO und CTO Heinz Herren war prominenter Podiumsgast und lobte auf der Bühne die Zusammenarbeit zwischen VMware und Swisscom in den höchsten Tönen. «Wir bei der Swisscom setzen auf einige wenige, aber sehr starke Partnerschaften», sagte Herren.

In weniger als einem Jahr hätten die Teams beider Unternehmen das anspruchsvolle Projekt gestemmt. «Unsere Kunden werden unsere Enterprise Clouds lieben», gab er sich überzeugt. Für Swisscom ist die zusammen mit VMware aufgesetzte Cloud bereits der zweite Anlauf. «Vor fünf Jahren haben wir unsere erste Cloud auf den Markt gebracht, aber die war vertikal organisiert, was sich nicht bewährt hat», erklärte Herren. Swisscom habe daher mit VMware seine Cloud-Architektur reorganisiert.

VMware greift nach Containern

Eine technische Neuheit, die Gelsinger in seiner Eröffnungskeynote erwähnte, könnte in Zukunft wichtig werden: vSphere 6.5 unterstützt Docker Container und vSphere Integrted Containers 1.2 wartet mit Single-Sign-On und rollenbasiertem Zugriff auf. Genauer: Das «Betriebssystem der Cloud» vSphere kann native Docker Hosts provisionieren. Ursprünglich wurden Container von Software-Entwicklern eingesetzt, um Testumgebungen schnell und sicher aufzusetzen.

Die schlankeren Container sind gegenüber den dickeren und schwerfälligeren Virtuellen Maschinen im Vorteil. Wie gross das Potenzial der Container-Technik im produktiven Einsatz sei, das sei noch nicht klar, die Diskussion darüber laufe zurzeit noch, sagte Nigel Moulton, VMware Emea CTO, zu Computerworld. Sollte der Einsatz von Containern demnächst abheben, hat sich VMware in eine gute Startposition gebracht.

* Michael Kurzidim ist freier Technik- und Wirtschaftsjournalist

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.