VMwares neue Clouds: AWS, IBM, Microsoft und Google

» Von Michael Kurzidim*, 15.09.2017 10:26.

weitere Artikel

IBM Cloud für VMware, DaaS und SAP Hana

«Viele Unternehmen haben fünf oder mehr Clouds im Einsatz», betonte Keri Olson, Director of Engineering IBM Cloud for VMware. Den wesentlichen Mehrwert, den VMware-Kunden aus der IBM-Cloud ziehen können, sieht sie in den kognitiven Services, in der künstlichen Intelligent Watson und im Internet der Dinge. Und natürlich kommt es darauf an, die Interkonnektivität zwischen dem VMware-Software-Stack aufseiten des Kunden und dem VMware-Stack in der IBM Cloud möglichst reibungslos zu gestalten.

Daran hat IBM ein Jahr lang mit Hochdruck gearbeitet und die VMware Cloud Foundation, vSphere, NSX in seiner IBM Cloud for VMware implementiert. Teil des Angebotes sind ausserdem die Sicherheitslösungen von Zerto, Fortinet und die Business-Continuity-Suite von Veeam, die einen unterbruchfreien IT-Betrieb garantiert, falls mal eine Virtuelle Maschine abstürzt oder ein Host das Zeitliche segnet. Für die Migration der Workloads setzt IBM die neue Interkonnektivitäts- und Managementplattform HCX von VMware ein, zu der als eine Software-Komponente unter Vielen auch das alte vMotion gehört.

Voraussetzung für den Einsatz ist jedoch, dass auf beiden Seiten des Migrationspfades VMware-Technologie läuft. Die IBM Cloud offeriert ausserdem die VMware Horizon Cloud Services, ein Desktop-as-a-Service-Angebot (DaaS) und eine zertifizierte Infrastruktur für SAP Hana on VMware, die besonders strenge Anforderungen an Arbeitsspeicher und Hochverfügbarkeit erfüllt.

AppDefence – Sicherheit mit Kopfschmerzen

«Sicherheit und Netzwerke (NSX) sind für uns die beiden grössten Herausforderungen», hörte man an der VMworld in Barcelona von vielen VMware-Offiziellen. Die neue Sicherheitslösung AppDefence machte bereits auf der US-VMworld in Las Vegas von sich reden. Appdefence erstellt für jede Applikation ein Profil (baseline), ein Standard-Gebrauchsmuster, wo auch typische Prozesse und der typische Memory-Gebrauch festgehalten werden.

Bei Abweichungen vom Standardverhalten schlägt AppDefence Alarm. Der Master Host der Sicherheitslösung steht zurzeit jedoch in den USA, was Schweizer und deutsche Unternehmen vom Einsatz abhalten dürfte. In der ersten Jahreshälfte 2018, wenn AppDefence nach Europa kommt, würden Master Hosts aber auch in verschiedenen europäischen Rechenzentren laufen, verspricht VMware.

Nächste Seite: 5G-Powerbundle für Telcos

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.