Sunrise in Telko-Verband aufgenommen

Das Schweizer Telekom-Unternehmen Sunrise ist dem Branchen-Verband Asut beigetreten.

» Von Luca Perler , 16.03.2017 11:32. Letztes Update, 16.03.2017 14:30.

weitere Artikel

Der Vorstand des Schweizerischen Verbandes der Telekommunikation (Asut) hat die Sunrise Communications AG als Mitglied aufgenommen. Das gibt der Verband in einer Medienmitteilung bekannt. Gemeinsam wolle man sich für zukunftstaugliche Rahmenbedingungen für die Telko-Branche in der Schweiz einsetzen: «Die Förderung des Wettbewerbs gehört zu den Kernaufgaben der Asut und wir anerkennen dabei eine vielfältige Wettbewerbslandschaft in der Schweiz. Mit Sunrise haben wir nun eine zusätzliche Stimme im Verband, die sich engagiert für die weitere Liberalisierung einsetzten wird», wird Asut-Präsident Peter Grütter in der Pressemitteilung zitiert.

Die Digitalisierung scheint beim Neumitglied zuoberst auf der Tagesordnung zu stehen. Gemäss Sunrise-CEO Olaf Swantee, ist die Telekomunikation ein zentraler Faktor der Digitalisierung. «Als grösste private Telekomanbieterin will sich Sunrise in den wichtigen Themen wie NIS-Regulierung und FMG-Revision besonders engagieren und nimmt dabei Verantwortung für den Wirtschaftsstandort Schweiz wahr.»

Zusätzlich wolle die Verbandsleitung Olaf Swantee an der nächsten Generalversammlung zur Wahl in den Asut-Vorstand vorschlagen, heisst es in der Medienmitteilung weiter.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.