Nach Swisscom-Revision: Das kostet Surfen im Ausland

Die Swisscom hat ihre Preise fürs Surfen im Ausland angepasst. Aber welche Provider bieten nun welche Datenpakete an? Und was kosten die? Ein Vergleich.

» Von Florian Bodoky , 31.03.2017 14:32.

weitere Artikel

Der Schweizer Branchenprimus Swisscom hat seine Preise fürs Surfen im Ausland neu gestaltet. Ab morgen gelten die neuen, zumeist günstigeren Tarife. In die Röhre schauen dabei Gelegenheitsnutzer oder Personen, die vorwiegend Kurztrips ins Ausland unternehmen. Dies, weil das 50-MB-Datenpaket gestrichen wurde und das 200-Megabyte-Datenpaket nun die kleinste erhältliche Menge an Daten ist – wenn auch günstiger als vorher (Fr. 9.90 statt 15 Franken).

Aber was kosten Webaktivitäten im Ausland eigentlich bei anderen Anbietern? Das Vergleichsportal «Dschungelkompass.ch» hat einen Vergleich für Europa zusammengestellt. Es zeigt sich: Jeder kocht sein eigenes Süppchen, kaum einer bietet dieselben Pakete oder Tarife an.

Zu berücksichtigen ist, dass bei den meisten Anbietern das Datenguthaben nach einer gewissen Zeitspanne verfällt – unabhängig davon, ob das Guthaben aufgebraucht wurde.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.