Keinen Bock auf Informationstechnologie

Fast jeder Jugendliche interessiert sich für Computer. Aber nicht einmal

jeder Dritte erwägt, selbst einen IT-Beruf zu ergreifen. Die Informatik hat

ein Imageproblem.

» Von Mark Schröder, 25.09.2008 15:08. Letztes Update, 25.09.2008 15:42.

weitere Artikel

Von Kindesbeinen an sind Kinder und Jugendliche heute mit Computern, Internet und Handy vertraut. «Junge Leute wachsen mit Computern und Internet auf und erleben, wie die Informationstechnologie ihr Leben prägt», stellt Oliver Tuszik, CEO des IT-Dienstleisters Computacenter, fest. «Eigentlich müssten sie sich doch auch für IT interessieren, wenn es um die Auswahl ihres Jobs geht. Doch eher das Gegenteil ist der Fall.» Oliver Tuszik hat seine ernüchternde Erkenntnis aus einer Studie des Meinungsforschungsunternehmens TNS Emnid, die Computacenter in Auftrag gegeben hat: Nicht einmal jeder dritte deutsche Jugendliche zwischen 14 und 29 Jahren erwägt einen IT-Beruf.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.