Google beschleunigt das Internet

Google hat einen Algorithmus entwickelt, der TCP/IP um bis zu 14 Prozent beschleunigt.

» Von Jens Stark , 23.08.2017 14:30.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Bildergalerie

Entwickler bei Google haben einen neuen Algorithmus vorgelegt, der TCP (Transmission Control Protocol), immerhin das wichtigste Datenübertragungsprotokoll des Internets, beschleunigt. Ihnen ist es gelungen, die Geschwindigkeit des Datenverkehrs zu optimieren, so dass die vorhandenen Bahnen nicht verstopft werden.

Die Methode, genannt BBR-Laufzeit (Bottleneck Bandwidth and Roundtrip Propagation Time) misst den schnellsten Weg, um Daten über verschiedene Wege zu schicken und kann besser mit Staugefahr im Internet umgehen. Google verwendet BBR bereits, um den Datenverkehr der hauseigenen Video-Plattform Youtube zu optimieren. Dort lässt sich die Geschwindigkeit gemäss Google durchschnittlich um 4 Prozent steigern – und um bis zu 14 Prozent in bestimmten Ländern.

Nun kommt BBR den Nutzern der Google Cloud Platform (GCP) zu gute, vor allem dann, wenn sie bestimmte Dienstleistungen in Anspruch nehmen, so Cloud Spanner, BigTable, Storage, CDN und Load Balancing. BBR kostet dabei nichts extra.

Nächste Seite: TCP-Schwäche behoben

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.