Deutsche Bank Schweiz sourct an B-Source aus

Die Avaloq-Gruppe übernimmt Operations Backoffice der Deutschen Bank Schweiz für die Vermögensverwaltung und 80 Mitarbeiter.

» Von Fabian Vogt , 28.06.2013 10:40.

B-Source übernimmt Bereich der Deutschen Bank SchweizB-Source übernimmt Bereich der Deutschen Bank Schweiz

Per 1. Juli 2013 übernimmt B-Source die Betriebsverantwortung für das Operations Backoffice der Deutschen Bank (Schweiz) AG für das Wealth Management. Damit werde das Ziel der Bank unterstützt, sich in Zukunft auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren, heisst es in einer Mitteilung. Ebenfalls übernommen werden 80 Mitarbeiter am Standort Genf. Der Austausch der Kernbankenplattform durch die integrierte Avaloq Banking Suite ist für Sommer 2014 geplant.

Markus Gröninger, CEO der B-Source AG: «Dass sich unsere Community stetig vergrössert entspricht ganz klar unserem Wachstumskurs. Dies bestätigt unsere Strategie, hoch industrialisierte Dienstleistungen anzubieten, die es Banken erlaubt, sich auf ihr Kerngeschäft zu fokussieren und künftiges Wachstum zu generieren.»

B-Source ist ein Backoffice-Dienstleister, der zu 51 Prozent Avaloq und zu 49 Prozent der BSI AG gehört und sich auf die Finanzindustrie spezialisiert hat. B-Source beschäftigt rund 600 Mitarbeiter, je zur Hälfte Banking- und IT-Spezialisten. Kernprodukt ist der B-Source Master, eine Avaloq basierte Banken-Applikationslandschaft

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der IDG Communications AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

MiniAds