Cablecom soll Kuckucks-WLAN bringen

Mit WiFiSpots können Cablecom-Kunden wohl schon bald im WLAN anderer Kunden surfen. Das System soll auch im Ausland funktionieren.

» Von Luca Diggelmann , 11.10.2013 13:28.

Ein holländischer Flyer kündigt das Angebot in der Schweiz anEin holländischer Flyer kündigt das Angebot in der Schweiz an

upc Cablecom plant soziale WLAN-Hotspots in vier Ländern, darunter auch die Schweiz, berichtet «cablemodem.ch». Mit WiFiSpots sollen Cablecom-Kunden ihren WLAN-Anschluss mit anderen Kunden teilen können. So soll ein weitreichendes Netz von WLAN-Hotspots geschaffen werden, wie es beispielsweise beim WLAN-Verbund FON geschieht.

Aufgetaucht sind die Informationen in einem niederländischen Flyer der UPC. Demnach soll WiFiSpots in den kommenden Monaten in Irland, Polen, Österreich und der Schweiz lanciert werden. Mit weiteren Abkommen mit anderen Telekommunikationsanbietern soll das Netz weltweit vergrössert werden.

Technisch funktioniert WiFiSpots über einen speziellen WLAN-Router. Dieser teilt das empfangene Signal in ein privates und ein öffentliches Netz. Das öffentliche WLAN ist für alle registrierten Cablecom-Kunden frei verfügbar. Der Zugriff auf das Netz ist nur mit einem myUPC-Konto möglich.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der IDG Communications AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

MiniAds