Swisscom präsentiert Schweizer KI-Start-ups

Welche Schweizer Start-ups gilt es in Sachen künstliche Intelligenz (KI) zu beachten? Swisscom hat eine Übersicht erstellt.

» Von Jens Stark , 10.10.2017 10:33.

weitere Artikel

Bildergalerie

Swisscom hat die aktualisierte Marktübersicht der Schweizer KI-Start-ups erstellt. In der jüngsten Ausgabe der «Swiss Artificial Intelligence Startup Map» hat der Schweizer Telekomriese bislang 108 Jungunternehmen identifiziert, die sich dem Megatrend KI annehmen.

Um auf der Karte aufgenommen zu werden, muss das Startup vor weniger als sieben Jahren gegründet worden sein. Ausserdem muss es laut Swisscom in der Schweiz ansässig sein, sich auf disruptive Technologie- oder Serviceinnovation mit einem klaren Fokus auf künstliche Intelligenz fokussieren und ein skalierbares Geschäftsmodell besitzen.

Der Download der Aufstellung lässt sich hier beantragen.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.