Swisscom eröffnet in Biel «La Werkstadt»

Mit «La Werkstadt» hat Swisscom in Biel ihr erstes sogenanntes Ideenhaus eröffnet. Darin sollen werktätige Personen sich treffen und neue Ideen entwickeln.

» Von SDA , 06.09.2016 11:12.

Swisscom hat am Montag an der Bieler Bahnhofstrasse ein Gebäude eröffnet, in dem das Unternehmen werktätige Personen zusammenführen und so Ideen fördern will. «La Werkstadt» heisst das Gebäude, das Swisscom auch als «Haus der Möglichkeiten» bezeichnet.

Herzstück des Gebäudes ist gemäss einer Mitteilung der «Co-Space» im Erdgeschoss des Hauses, wo gemäss den Ideen des Unternehmens Studierende, Manager und Querdenker Seite an Seite arbeiten sollen. Allerdings braucht es für den Aufenthalt in diesem Bereich eine Mitgliedschaft.

Die sieben weiteren Obergeschosse stehen Swisscom, Partnerfirmen und nach Verfügbarkeit auch Externen zur Verfügung. An der «Werkstadt» beteiligt ist Huawei Schweiz, Swisscoms Technologiepartner im Festnetz- und Breitbandbereich.

Dass sich Swisscom für die Stadt Biel als Standort fürs Projekt «La Werkstadt» entschied, geht laut einer Mitteilung der Stadt Biel auf die aktive Unterstützung der städtischen Wirtschaftsförderung zurück.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.