Schweizer Softwareunternehmen mit rosigen Wachstumsaussichten

Steigende Umsätze, mehr Personal: Der Schweizer Softwarebranche stehen gemäss der Swiss Software Industry Survey gute Zeiten bevor.

» Von SDA , Luca Perler , 31.10.2017 19:01. Letztes Update, 01.11.2017 13:00.

weitere Artikel

Der Schweizer Softwarebranche stehen rosige Zeiten mit wachsenden Umsätzen und neuen Arbeitsplätzen bevor. Das geht aus der «Swiss Software Industry Survey» hervor, die der Branchenverband ICTswitzerland in Zusammenarbeit mit der Universität Bern durchgeführt und im Rahmen der Veranstaltung CNO Panel 2017 vorgestellt hat. 

Erträge und Wachstum

Laut der Studie dürften die Erträge der Softwarebranche in diesem Jahr um 8,4 Prozent wachsen – 2018 sogar um 14,2 Prozent. Den grössten Sprung sagen die Studienautoren bei den Herstellern von Standard-Software (inklusive Saas) voraus. Rückläufig sind die Zahlen hingegen bei der Software-Integration. Die Verteilung der Umsätze zeigt, dass die Entwicklung, Individualisierung und Instandhaltung von Software für mehr als drei Viertel der Branchenumsätze verantwortlich sind.

Jobs

Mit steigenden Erträgen entstehen zusätzliche Stellen. So planen Schweizer Softwareunternehmen ihr Personal 2017 um 5,9 Prozent und im nächsten Jahr um 11,3 Prozent aufzustocken, wie die von der Universität Bern im Auftrag der Branchenorganisation durchgeführte Umfrage zeigt. Absolut gesehen würden damit bis Ende nächstes Jahr rund 15'000 neue Stellen geschaffen, ergänzt ICTswitzerland in einer Medienmitteilung.

Bei den im Ausland angestellten Beschäftigten werde die Zahl noch stärker zulegen. Im Jahr 2017 dürfte die ausländische Belegschaft um 12,4 Prozent steigen, während für das Jahr 2018 eine Zunahme um 18,7 Prozent zu erwarten ist. Diese Entwicklungen sollen sich aber nicht negativ auf das Personal in der Schweiz auswirken, heisst es. Derweil dürften die Umsätze in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 8,4 Prozent zulegen. Im nächsten Jahr geht die Branche sogar von einer Umsatzsteigerung von 14 Prozent aus.

Nächste Seite: Outsourcing und digitaler Wandel

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.