Myspace gibt's noch - Time ist der Besitzer

Das einst grösste soziale Netzwerk der Welt hat einen neuen Besitzer gefunden. Der hat das aber nur so nebenbei mitgenommen, was den Niedergang von Myspace schön veranschaulicht.

» Von Fabian Vogt , 12.02.2016 10:15.

Das US-Medienunternehmen Time wird Mehrheitsaktionär von Viant. Time will von Viants Advertising Cloud profitieren. Dabei geht es um Verwaltung der Bestände, gezielte Werbung und fortgeschrittene Analytics-Funktionen. Daneben soll durch den Zusammenschluss der Registrierungsdaten von Viant mit der Abonnentendanbank von Times eine Datensammlung entstehen, die es «mit den Branchenführern Facebook und Google» aufnehmen kann.

Apropos Facebook: Time übernimmt mit dem Deal auch Myspace, das mittlerweile Viant gehört. Myspace war einst Vorreiter im Social-Media-Bereich, wies Mitte der 0er-Jahre ein tägliches Wachstum von 230 000 Nutzern aus. Das Unternehmen wurde im Juli 2005 vom Medienkonzern News Corporation für 580 Millionen US-Dollar gekauft, 2009 hatte Myspace knapp 250 Millionen Nutzer. Das Besondere an MySpace war der Schwerpunkt Musik. Bands und Fans traten darüber miteinander in Konakt miteinander in Kontakt treten konnten – und das war zu Beginn der größte Erfolgsfaktor der Website. Doch mit der Verbreitung von Facebook begann der Niedergang von Myspace, Dienste wie Spotify nahmen Myspace zudem das Alleinstellungsmerkmal weg. Hunderte Mitarbeiter wurden entlassen, die Nutzungszahlen brachen drastisch ein. So musste News Corporation Myspace im Sommer 2011 für 35 Millionen Dollar an die heutige Viant verkaufen. Mittlerweile hat Myspace ungefähr 35 Millionen Nutzer.

Time dürfte kein Interesse daran haben, Myspace wiederzubeleben. Nur die Datenbank ist interessant für den Medienkonzern, weshalb abzuwarten bleibt, ob das soziale Netzwerk bald ganz verschwindet.

Viant ist ein profitables Unternehmen, dessen Advertising Cloud nach eigenen Angaben bis zu 1,2 Milliarden Nutzer erreichen kann. Nebst Myspace gehören dem Unternehmen Specific Media, Vindico und Xumo.

Time ist eines der führenden Medienunternehmen, mit 150 Millionen Lesern monatlich. Zu den Produkten gehören unter anderem Time Magazin, Sports Illustrated und Fortune.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.