Michael Dell zur EMC-Akquise: "Wir haben keinen 90-Tage-Zyklus, wir denken in Jahrzehnten"

Die Fusion zwischen Dell und EMC ist abgeschlossen. CEO Michael Dell sieht riesige Marktchancen, muss aber auch riesige Herausforderungen meistern. Die Konkurrenz macht bereits Jagd auf verunsicherte Dell-/EMC-Kunden

» Von Michael Kurzidim , 07.09.2016 19:15.

weitere Artikel

Michael Dell hat am 7. September die Akquise der EMC-Gruppe abgeschlossen. Das dadurch entstandene Riesen-Unternehmen Dell Technologies kommt auf einen Jahresumsatz von 74 Milliarden Dollar, hat 140'000 Mitarbeiter und ist in 180 Ländern der Welt präsent. Auf die Frage eines Journalisten, wie er denn einen solchen Mega-Konzern effizient und erfolgreich leiten wolle, meinte Dell: "Wir haben uns vom 90-Tage-Reporting-Zyklus abgekoppelt und denken in Dekaden. Dadurch schalten wir in einen anderen Modus. Mein Fokus liegt darauf, flink und agil zu bleiben". Dell nahm Anfang 2013 seine Firma von der Börse, die eine 90-Tage-Quartalsberichterstattung verlangt.

Michael Dell (CEO), Tom Sweet (CFO) und David Goulden (President Dell EMC) stellten auf einer Pressekonferenz das neue Unternehmen Dell Technologies vor. "Wir sind ein Powerhaus mit unvorstellbaren Möglichkeiten" (David Goulden). Die Riesenfirma besteht aus den drei Geschäftseinheiten Dell Client Solution Group, der neu geschaffenen Infrastruktureinheit Dell EMC und den Dell EMC Services. Die an der New Yorker Börse kotierte VMware, Software-Perle, Cashcow und Virtualisierungsmarktführer des fusionierten Konzerns, wird als separates Unternehmen weitergeführt. Alles andere würde auch keinen Sinn ergeben.

«Bis Februar 2017 wird es keine grossen Veränderungen geben»

Die jetzt zu Dell Technologies gehörenden ehemaligen EMC-Töchter RSA, Secureworks und Virtustream sollen individuell weitergeführt werden (individually leaded). Was immer das heissen mag. Virtustream ist Spezialistin für Management-Software in private, public und hybriden Cloud-Szenarien. RSA und Secureworks steuern die extrem wichtige Sicherheitstechnologie bei.

Nächste Seite: EMC-Kunden sind verunsichert

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.