IT-Systemspezialisten sind in der Schweiz gesuchter denn je

Der Swiss Job Index vom Juni 2017 des Kadervermittlers Michael Page bringt es an den Tag: Besonders IT-Systemspezialisten werden händeringend gesucht. Die Anzahl entsrechender Stellenausschreibungen ist demnach im Vergleich zum Vorjahr um 52,8 Prozent gestiegen.

» Von Jens Stark , 26.07.2017 11:50.

weitere Artikel

Bildergalerie

Gemäss dem Michael Page Swiss Job Index ist die Zahl der schweizweit ausgeschriebenen Stellen im Vergleich zum Vorjahr (Juni 2016 bis Juni 2017) um 14,2 Prozent und zwischen Mai und Juni 2017 um 1,2 Prozent gestiegen. Der seit Januar 2017 anhaltende positive Trend bei den Stellenangeboten setzt sich damit ungebrochen fort.

Besonders viele Vakanzen verzeichneten die Sektoren Transport-, Logistik- und Supply-Chain. In diesen Bereichen nahm die Anzahl Stellenausschreibungen im Jahresvergleich um bis zu 33,6 Prozent zu mit einem monatlichen Wachstum von bis zu 9,2 Prozent. Im IT-Bereich, in der nach wie vor hoher Personalbedarf besteht, waren besonders Systemspezialisten gefragt. Die Zahl der Stellenangebote für diese Berufsgruppe nahm im Jahresvergleich um 52,8 Prozent und zwischen Mai und Juni 2017 um 6,6 Prozent zu.

«Die hohe Nachfrage nach Logistikspezialisten ist sowohl auf die zunehmenden Exporte zurückzuführen als auch darauf, dass die Kunden über verschiedene Kanäle einkaufen – online, im Laden mit Hilfe von Self-Scanning oder über die herkömmlichen Kassensysteme. Dadurch haben Stellen im Bereich Supply Chain an Bedeutung gewonnen. Gleichzeitig ist die Nachfrage nach ERP-Systemspezialisten gestiegen, um eine engere Integration zwischen Verkauf, Planung, Fertigung und Lieferung sicherstellen zu können. Darüber hinaus bauen immer mehr Unternehmen ihre Supply-Chain- und Logistik-Abteilungen in der Schweiz aus. Denn die Schweiz ist führend in diesem Bereich und kann vor Ort qualifizierte und erfahrene Kandidaten rekrutieren», erklärt Nicolai Mikkelsen, Director bei Michael Page.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.