iPhone 8: Apple verschickt Einladungen

Jetzt ist es definitiv: Das iPhone 8 und weitere Produkte kommen am 12. September. Das erwartet uns.

» Von Simon Gröflin , 01.09.2017 11:50.

weitere Artikel

Bildergalerie

Die Präsentation des iPhone 8 rückt näher. Apple hat die Einladungen für seinen Special Event verschickt. Schaupunkt ist diesmal das Steve Jobs Theater im Herzen des neuen Raumschiffs in Cupertino. Der futuristische Apple Park wird demnach pünktlich zum Launch des Jubiläums-iPhones eingeweiht. Zuvor hatten Quellen aus der französischen Providerszene den Termin geflüstert (Computerworld berichtete). Zusammen mit dem iPhone 8, dessen Name allerdings nach wie vor nicht bestätigt ist, dürften auch das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus vorgestellt werden.

Ist das iPhone 8 der Star der Show?

Dagegen, dass drei Modelle gezeigt werden, spricht nicht mehr viel. Beide S-iPhones werden wohl mit einer Glas-Rückseite und Wireless-Charging ausgestattet sein. Neu mit an Bord dürfte auch der schnellere A11-Chip sein. Das iPhone 8 oder iPhone X wird vermutlich mit einem vollständigen OLED-Display bestückt sein und nach neusten Gerüchten ohne Home Button auskommen. Wie beim Galaxy S8 wird dessen Funktion wahrscheinlich ein virtuelles Bediencenter am unteren Display-Rand übernehmen. Die Bedienung des iPhone 8 soll Bloomberg zufolge vollständig über Wischgesten realisiert sein.

Drohnenflug über den Apple Park

Neues Apple TV und neue Apple Watch?

Das iPhone 8, das vermutlich zum Marktstart mengenmässig begrenzt verfügbar sein wird, steht sicher im Zentrum der Show. Sicher auch vorgestellt werden die finalen Versionen von iOS 11, macOS High Sierra, watchOS 4 und tvOS 11.

Ob am selben Event noch Raum bleibt für weitere Produkte wie einen Apple-Watch-Nachfolger und neues Apple TV mit 4K und HDR wird sich noch zeigen.

Der Apple-September-Event startet am 12. September um 10 Uhr Ortszeit (bei uns um 19:00 Uhr).

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.