Helvetia braucht neuen CIO

Eine interessante Stelle wird frei: Armin Suter, Leiter Informatik bei Helvetia Schweiz, verlässt Ende Jahr das Unternehmen.

» Von Fabian Vogt , 29.08.2016 10:44.

weitere Artikel

Armin Suter, Leiter Informatik Schweiz bei Helvetia, hat sich entschlossen, das Unternehmen per Ende 2016 zu verlassen. Neu wird er CFO bei der CSS Versicherung, wie Helvetia mitteilt. Schon zwischen 2000 und 2006 arbeitete Suter bei der CSS, als Leiter Operative Revision. Danach sass er zwei Jahre im ETH-Rat als «Leiter Internal Audit», bevor er zur Nationale Suisse wechselte, wo er seit Mai 2015 und der Übernahme durch Helvetia als IT-Leiter amtet.

Philipp Gmür, CEO Helvetia Schweiz, kommentiert: «Ich bedauere den Austritt von Armin Suter. Er hat sich stets als überaus kompetentes und loyales Führungsmitglied des Unternehmens erwiesen, sowohl als Leiter Corporate Audit und CFO bei Nationale Suisse als auch als Leiter Informatik Schweiz bei Helvetia. Für seinen Einsatz, insbesondere auch in der Phase der Integration von Nationale Suisse in Helvetia, danke ich ihm und wünsche ihm für seine private und berufliche Zukunft alles Gute.»

Ein Nachfolger für Armin Suter wird derzeit gesucht.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.