Die kniffligsten Computing-Probleme unserer Zeit

Supercomputers werden immer leistungsfähiger. Welches sind die grössten Probleme, die sie mit ihrer Rechenleistung zu lösen versuchen?

» Von Fabian Vogt , 18.01.2013 15:30.

Heutige Supercomputer sind nicht stark genug, um alles zu modellieren was Forscher verlangenHeutige Supercomputer sind nicht stark genug, um alles zu modellieren was Forscher verlangen

Bildergalerie

Supercomputer sind zu Rechenleistungen in der Lage, neben denen der Laptop wie ein Abakus wirkt. CNN.Com hat sich intensiver mit dem Supercomputer «Titan» befasst, dem scheinbar schnellsten Computer der Welt. Er kann 17 Petaflops Daten pro Sekunde verarbeiten – das sind ungefähr 20 Billionen gleichzeitig ablaufende Kalkulationen oder etwa die Stärke von 500 000 Laptops. Trotzdem: Forscher wollen noch stärkere Computer, damit die Wissenschaft Antworten auf einige ihrer komplexesten Fragen erhält. Sie träumen von einem, der ein Exaflop von Daten pro Sekunde verarbeiten kann.

In der Bildergalerie sehen Sie die vier grössten Probleme, die Forscher mit Supercomputern lösen wollen.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der IDG Communications AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

MiniAds