Das Steve Jobs Theatre scheint bereit für die Apple-Keynote

In ein paar Tagen stellt Tim Cook im Steve Jobs Theatre die neuen Apple-Produkte vor. Das Auditorium scheint bereit für den Grossanlass, wie ein Drohnen-Video zeigt.

» Von Luca Perler , 07.09.2017 17:52.

weitere Artikel

Bildergalerie

Nächsten Dienstag steigt in Cupertino die Keynote, auf die Apple-Fans schon sehnlichst warten. Viel wurde darüber spekuliert, welche Produkte CEO Tim Cook genau vorstellen wird und mit welchen Features diese ausgestattet sein werden. Gewissheit werden wir allerdings erst haben, wenn Cook um 10 Uhr Ortszeit – um 19 Uhr Schweizer Zeit – auf die Bühne des Steve Jobs Theatre tritt. Es wird die erste Keynote im Auditorium mit 1000 Plätzen sein, das zu Ehren des verstorbenen Apple-Vaters gebaut wurde.

Bis dahin dauert es allerdings noch ein Paar Tage. Ein Update, wie der Campus zur Zeit aussieht, liefert uns unterdessen schon mal der Drohnenpilot Duncan Sinfield. Er überfliegt das Gelände seit einer Weile in regelmässigen Abständen.

Die Bauarbeiten am Hauptgebäude – dem sogenanten «Spaceship» – und den Nebengebäuden scheinen schon relativ weit fortgeschritten. Einige Apple-Mitarbeiter haben schliesslich bereits ihren neuen Arbeitsplatz auf dem Campus bezogen. Insgesamt wird auf dem Gelände aber immer noch eifrig gearbeitet. Besonders die Landschaftsgärtner haben noch ein Stück Arbeit vor sich.

Anders beim Auditorium: Dort sind die Abdeckungen, die etwa im Juni noch am rund sechs Meter hohen Glaszylinder angebracht waren, mittlerweile verschwunden. Im Gebäude herrscht auch bereits reges Treiben. Das Steve Jobs Theater scheint also – zumindest aus der Ferne – bereit für den kommenden Apple-Event.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.