Avaloq-Raiffeisen-Neugründung erhält CEO

Mathias Schütz wird an der Spitze des von Raiffeisen und Avaloq neu zu gründenden Unternehmens zur Implementierung und zum Betrieb der Avaloq Banking Suite bei Raiffeisen stehen.

» Von pd/jst, 08.07.2014 12:49.

weitere Artikel

Der bisherige General Manager Western & Southern Europe der Avaloq Gruppe wird seine neue Funktion per 11. August 2014 aufnehmen. Schütz bringt für diese Aufgabe IT- und Bankfachwissen sowie Erfahrungen im Aufbau und Management von Unternehmensbereichen mit.

Schütz stiess im Jahr 2000 zu Avaloq. 2008 übernahm er den Aufbau der asiatischen Niederlassung von Avaloq mit Sitz in Singapur, die er als General Manager Asia Pacific leitete. Unter anderem etablierte er eine Niederlassung in Hong Kong. 2011 wurde Schütz in die Geschäftsleitung der Avaloq Gruppe befördert. Er war seitdem für die Marktregion Western & Southern Europe verantwortlich.

Die Geschäftsleitung des neuen Technologieunternehmens wird neben Mathias Schütz wie folgt formiert: Valentin Gilgen, vorher Key Account Manager bei Avaloq und neu verantwortlich für die Entwicklungskoordination; Rudolf J. Kurtz, vorher Bereichsleiter Projekte bei Raiffeisen und neu verantwortlich für die Transformation der neuen Lösung; und Adrian Töngi, vorher Bereichsleiter Front-Services bei Raiffeisen und neu für den Bereich Operations verantwortlich.

Der Verwaltungsrat des neuen Unternehmens wird um Klaus Rausch, CTO und Mitglied der Geschäftsleitung der Avaloq Gruppe, und Damir Bogdan, CIO und Mitglied der Geschäftsleitung der Raiffeisen Gruppe, ergänzt.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.