Atupri lanciert Kundenportal

Der Krankenversicherer Atupri hat ein neues Kundenportal aufgeschaltet. Die Entwicklung von «myAtupri» will das Unternehmen innerhalb von neun Monaten geschafft haben.

» Von Mark Schröder , 31.10.2016 14:30.

weitere Artikel

Bis anhin funktionierte der Kundenkontakt mit dem Krankenversicherungskonzern Atupri hauptsächlich auf dem Postweg. Neu können Versicherte auch elektronisch mit dem Konzern in Kontakt treten. Dafür hat Atupri das interaktive Kundenportal «myAtupri» lanciert. Der Sprung vom analogen zum digitalen Kundenmanagement sei «gewaltig», die Ansprüche an das Prozess- und Projektmanagement «riesig» gewesen, sagt Dieter Genge, Leiter Informationsmanagement und Projekte bei Atupri.

Atupri hatte für das Projekt eine Laufzeit von neun Monaten definiert. Um diesen laut Genge «ambitionierten» Zeitplan einhalten zu können, setzte Atupri auf agile Verfahren mit Scrum. Auch wurden von Anfang an gemischte Fokusgruppen in den Gestaltungsprozess mit einbezogen. Nach den ersten abgeschlossenen Programmiereinheiten wurde ein erneuter Usability-Test durchgeführt. «Die Einfachheit wurde über die internen Prozesse gestellt. Atupri passte sich somit den Kundenbedürfnissen an – und nicht umgekehrt», sagt Torsten Wongel, Leiter CRM und Channel-Management bei Atupri. Dank schneller Interaktionszyklen konnten sowohl die budgetierten Projektkosten als auch der geplante Zeitpunkt für das Aufschalten des Portals eingehalten werden. 

Auf der neuen Portalseite «myAtupri» haben registrierte Kunden nun jederzeit Zugang zu den Prämien und Leistungsabrechnungen. Daneben können Arztrechnungen online eingereicht werden, indem die Dokumente fotografiert und anschliessend hochladen werden. In Spezialfällen lassen sich ausserdem per Mausklick die jeweiligen Fachspezialisten kontaktieren.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.